AEV Knaben holen einen Punkt beim doppelten Heimspiel Wochenende

Zwei Heimspiele durften unsere Knaben am Wochenende bestreiten. Am Samstag gegen SB Rosenheim und am Sonntage das Derby gegen den ESV Kaufbeuren. Die Bilanz. obwohl nur ein Punkt geholt wurde, fällt trotzdem positiv aus, da besonders gegen den ESVK ein tolles Eishockey geboten wurde.

Am Samstag wurde das Spiel gegen den SB Rosenheim mit 2:5 (0:3/0:0/2:2):

Im ersten Drittel waren deutlich mehr Chancen für unsere Knaben zu buche gestanden, allein die Auswertung ließ zu wünschen übrige und der SBR konnte seine Chancen direkt in Zahlen verwandeln. Das zweite Drittel war dann ausgeglichen sowohl in der Offensive als auch defensiv und somit blieb es bei einem 0:0. Im letzten Drittel war es wieder ähnlich dem ersten der AEV hatte die Chancen und Rosenheim war effektiver und nutze die seinen wenigen. Immerhin konnte der AEV nun auch noch zwei Tore erzielen, aber das Spiel war trotz der zahlreichen offensiv Chancen leider verloren.

Am Sonntag gegen den ESVK konnte im Derby ein 4:4(2:0/1:3/1:1) unentschieden erzielt werden:

Beim Derby gegen den ESVK, holten die AEV Knaben ein verdientes 4:4 unentschieden, dabei war der AEV phasenweise klar die besser Mannschaft, die tolle Chance herausspielte und im Gegensatz zu Samstag, diese auch verwandelte. Einzig zwei, drei schwäche Momente der jungen Panther erlaubten es dem ESVK die Partie spannend zu halten und dies zog sich dann auch bis ca. 1 Minute vor Schluss, in der der AEV quasi in letzter Sekunde den verdienten 4:4 Ausgleich schaffte. Alles in allem war es eine der besten Partien unserer Mannschaft, in der schön kombiniert und bis zum Ende gekämpft wurde. Auf diese Leistung lässt sich definitiv aufbauen und man muss sich vor keinem Gegner verstecken. Einziger Wermutstropfen war die schwache Schiedsrichter Leistung, die sich durch hanebüchene Straf vergaben auf beiden Seiten auszeichnete und dem tollen Spiel nicht würdig war.