AEV Knaben: Spannung bis zur letzten Sekunde beim Spiel gegen ERC Ingolstadt.

Am 07.01.18 hatte unsere Knaben Mannschaft den Tabellenersten, ERC Ingolstadt, zu Gast. Nach der bitteren Niederlage bei den Schanzern im Hinspiel, brannten unsere Jungs auf das Rückspiel. Gleich nach dem ersten Bully fanden die Augsburger gut ins Spiel und konnten sich behaupten. Das hatte zur Folge, dass sie schon nach 89 Sekunden in Führung gehen konnten. Doch leider führte dieses Tor dazu, dass unsere Mannschaft die Konzentration und den Siegeswillen verloren hat während die Ingolstädter sich zusammengerissen haben und ins Spiel gefunden haben. In den nächsten 17 Minuten kassierten unsere Jungs 4 Tore und es sah schon so aus, als ob sich das Desaster vom Hinspiel wiederholen würde. Doch kurz vor dem Drittelende konnte der AEV die gegnerische Verteidigung überlisten und ein Tor schießen. So ging es mit 2:4 in die erste Drittelpause.

 Das zweite Drittel war insgesamt eher durchwachsen. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Es gab zwar mehrere gute Aktionen auf beiden Seiten, doch auch die Verteidiger beiderseits haben einen guten Job gemacht und so hat es jeweils nur einmal im Tor geklingelt. Damit stand es vor dem letzten Drittel 3:5.

 Das dritte Drittel hat genauso angefangen, wie das zweite aufgehört hat. Beide Mannschaften haben zwar den Druck erhöht, aber auch die Verteidigung funktionierte tadellos. Erst in der fünfzigsten Minute gelang den Gästen ein Doppelschlag innerhalb von 50 Sekunden. Die Augsburger haben sich nicht aufgegeben und schon 70 Sekunden später musste der Ingolstädter Torhüter hinter sich greifen. Vier Minuten später waren unsere Knaben wieder erfolgreich und so stand es etwas mehr als 3 Minuten vor Schluss 5:7. Die Augsburger haben hier die letzten Reserven mobilisiert, kassierten aber zweieinhalb Minuten vor Schluss eine Strafe. Doch das hat unsere Jungs nicht davon abgebracht 98 Sekunden vor dem Abpfiff in der Unterzahl ein Tor zu schießen. Durch ein sehr offensives Spiel haben die Augsburger allerdings die Defensive vernachlässigt und so klingelte es in unserem Tor 22 Sekunden später. Bei diesem Stand ist es dann auch geblieben.

Leider konnten unsere Jungs sich für die tolle Leistung nicht selbst belohnen, doch das Spiel hat gezeigt was in dieser Mannschaft steckt und so kann man mit Zuversicht auf das nächste Wochenende schauen und hoffen, dass es für die Leistung auch Punkte gibt.

AEV Knaben : ERC Ingolstadt 6:8 (2:4; 1:1; 3:3)