Augsburger Knaben holen 3 Punkte am Doppelwochenende

Unsere Augsburger Knaben haben in zwei Spielen am Wochenende 3 Punkte geholt.

Innerhalb von 24h hießen die Gegner EHC München und EV Füssen.

Samstags zum Heimspiel erwartete man den EHC München und am Samstag ging es dann nach Füssen zum EV. Beide Partien verliefen eher durchwachsen und man konnte keine durchwegs überzeugende Leistung abrufen. Trotz individueller Überlegenheit konnten die Gegner nicht durchgehend dominiert werden und Leichtsinns Fehler, wie auch fehlender Einsatz und Konzentration führten dazu das diese in Schlagdistanz blieben bzw. noch einen vermeintlich hohen Rückstand aufholen konnten.

Augsburg vs EHC München: 6:4 (1:1/4:2/1:1)

  1. Drittel: ziemlich ausgeglichene Partie, der AEV tendenziell stärker, macht aber zu wenig aus seinen Möglichkeiten und kann auch zwei Überzahl Situationen nicht nutzen.
  2. Drittel: Der AEV erhöht in der 1. Minute nach dem Wiederanspiel auf 2:1 und im Wechsel darauf auf 3:1. München antwortet und verkürzt auf 3:1. Alles in allem das stärkste Drittel der jungen Panther.
  3. Drittel: Das 3. Drittel beginnt wie das zweite aufgehört hatte, der AEV ist druckvoller kann aber die vielen Chancen nicht nutzen und lässt den EHC durch leichtsinnige Aktionen wieder ins Spiel finden. Die Emotionen waren auf beiden Seiten hoch und am Ende kam es auch noch zu einer kleinen Rangelei.

 

EV Füssen vs Augsburg: 6:6 (1:2/1:3/4:1)

  1. Drittel: Zerfahrener Start in die Begegnung, trotz zahlreicher Chancen konnte der AEV erst zum Ende des Drittels scoren und den Spielstand auf 0:2 ausbauen. Der EV Füssen konterte und konnte 1 Sekunde vor Schluss auf 1:2 verkürzen.
  2. Drittel: In der ersten Minute des 2. Drittels machte der EV Füssen da weiter wo sie aufgehört hatten und glichen auf 2:2 aus. Nun kam die stärkste Phase des AEV. Trotz einiger Unterzahl Situationen konnten sie durch starkem Einsatz und tollem Zusammenspiel den Vorsprung auf 2:5 ausbauen.
  3. Drittel: Diesmal war es der AEV der in der ersten Minute ein Tor erzielte und die Partie schien zu diesem Zeitpunkt mit 2:6 bereits entschieden. Doch weit gefehlt, die Jungen Panther schienen nun den Faden verloren zu haben und der EV Füssen konnte durch großem Einsatz das Spiel noch überraschend ausgleichen.