Unsere Papas auf dem Eis

Allerheiligen am Morgen, draußen ist es ungemütlich feucht und kalt.
In der Umkleidekabine des CFS herrscht reges Treiben.
Gestandene Männer, die sich in die Eishockeyausrüstung reinzwängen und dabei über ihr eishockeytechnisches Können fachsimpeln. Dann geht es los, raus auf das frisch präparierte Eis der Bahn I im CFS à denn heute ist ElternEis.

Gemeinsamer Spaß beim Eishockeyspielen steht dabei im Vordergrund für die Gruppe von ca. 20 Männern, deren Kinder beim AEV Eishockey spielen. Erstmalig nach langer Zeit hat sich wieder die Möglichkeit ergeben, gemeinsam dem Puck hinterher zu jagen.
Wobei das Wort „jagen“ nicht zu wörtlich zu nehmen ist.
AEV-Kids sind auch gekommen, die sich diesen Anblick nicht entgehen lassen wollten.
So manche Aktion auf dem Eis wurde von der Bande aus lautstark kommentiert. Endlich einmal waren die Rollen getauscht.

Nach fast 2 Stunden Eishockeyspielen schleicht jeder sichtbar erschöpft, aber glücklich wieder vom Eis.
Eine tolle Sache, die unbedingt wiederholt werden muss.
Das nächste ElternEis soll noch in diesem Jahr stattfinden, geplant ist zwischen Weihnachten und Neujahr. Die Bekanntgabe des genauen Termins erfolgt über die Mannschaftsführer.