DNL: Auf nach Köln

Zum letzten Spielwochenende muss das Augsburger DNL-Team an den Rhein nach Köln reisen. Quasi als Vorspiel zum Spiel der Augsburger Panther in Köln am Sonntagnachmittag stehen dort gegen den aktuellen Tabellenzweiten zwei schwere Auswärtsspiele an. Nach den beiden erwartungsgemäßen Niederlagen gegen den Topfavoriten Mannheim muss Trainer Bakos sein Team also erneut auf einen sehr starken Gegner einstellen. Trotz weiterhin anhaltender Personalprobleme – Torwart Nicolas Hetzel, Stürmer Thomas Grigore und Verteidiger Maxi Welz fallen weiterhin aus – strahlt er Optimismus aus: “ Wir sind gut in die Trainingswoche gestartet und freuen uns auf die Spiele in Köln. Der KEC ist der einzige Gegner in unserer Gruppe, gegen den wir bis dato noch nicht gespielt haben und ähnlich spielstark wie Mannheim am vergangenen Wochenende. Uns ist bewusst, dass unser Defensivverhalten ausschlaggebend sein wird, ob wir Zählbares mit nach Augsburg bringen.“

 

Nach zuletzt 20 Gegentoren in zwei Spielen haben die Augsburger aktuell die meisten Gegentreffer in der Meisterrunde erhalten. Der Kölner EC dagegen hat mit den treffsicheren Stürmern um Dani Bindels, Robin Palka und Luis Üffing eine enorme Offensivpower vorzuweisen. In der letzten Saison trafen beide Teams viermal aufeinander und in jeder Partie konnte der KEC gewinnen, darunter auch die beiden Viertelfinalspiele um die Deutsche Meisterschaft 2017

So will der AEV antreten:

Tor:

Borst/Schaller

 

Abwehr:

Farny/Stange

Erdt/Länger

Klein/Szegedin

R. Bullnheimer

 

Angriff:

Baur/Bakos/Peter

Traub/T. Bullnheimer/Szücz

Merker/Sprügel/L. Voit

Lang

 

Spielbeginn in der Kölnarena 2 ist am Samstag, den 16.12.2017 um 16.30 Uhr und tags darauf um 12.00 Uhr.

 

mb