Kleinschüler B: Arbeitssieg in Sonthofen

Der Dauerregen und die Sturmböen am Sonntag trugen nicht dazu bei, dass unser Team zu Spielbeginn die Initiative übernahm, vielmehr legten die Sonthofer ein hohes Tempo vor und belagerten unser Tor. Doch aus dieser Situation konnten unsere Jungs einen schnellen Konter fahren und mit 1:0 in Führung gehen. Doch die Allgäuer waren nicht beeindruckt und glichen schnell aus. Was aber wiederum dazu führte, dass sich die jungen Panther auf ihr Spiel besannen und bis Drittelende fünf weitere Tore machten. Dies sollte doch Sicherheit geben, Stand nach dem ersten Drittel 6:1.

Doch weit gefehlt, im zweiten Drittel versuchte unser Team an das Erste anzuknüpfen, doch hatten unsere Gegner diesmal die richtigen Antworten und machten schnell ihr zweites Tor. Unseren Kids gelang es dann schnell den alten Abstand wieder her zu stellen, doch mit der Länge des Spiels taten sich Lücken in unserer sonst so konsequenten Abwehrarbeit auf und wir mussten viel zu viele Strafen nehmen. Sonthofen hingegen konnte noch drei Tore nachlegen, uns gelangen nur noch zwei. Stand nach dem 2. Drittel 9:5.

Im letzten Drittel stellte unser Gegner seine Reihen um und ging volles Risiko. Es entwickelte sich ein Match mit offenem Visier, unser Gegner versuchte alles um doch noch zu Punkten. Leider ging uns das Scheibenglück in dieser Phase komplett verloren, trotz guter Chancen wollte kein Puck mehr den Weg ins Sonthofer Tor finden. So kam es wie es kommen musste, die Kräfte ließen nach und Sonthofen konnte in den letzten beiden Minuten noch zwei Tore erzielen, welche jedoch zu spät fielen. Letztendlich konnten sich die Spieler über einen Arbeitssieg freuen und wichtige Punkte für die Rückeroberung des ersten Tabellenplatzes sammeln. Endstand nach dem 3. Drittel 9:7.

Fazit: Ein Spiel hat 60 Minuten, viele Strafen kosten Kraft und auch eine hohe Führung kann schmelzen, das alles lernen unsere Kids gerade. Fakt ist, wir können stolz auf sie sein.