Knaben: Gemischte Bilanz am Doppelspiel-Wochenende

Die Knaben verlieren nach Penaltyschießen Testspiele gegen Landshut und München

Am Samstag empfingen unsere Knaben den EV Landshut zum Testspiel.

Das erste Drittel schienen die Gäste zunächst zu dominieren. Sie spielten sich einige Chancen heraus, ein Tor wollte jedoch nicht fallen, was nicht zuletzt dem gut aufgelegten Augsburger Torhüter geschuldet war. Dann kamen auch die Hausherren immer besser ins Spiel und verlagerten den Druck immer mehr ins Landshuter Drittel. Auch der AEV bot einige gute Szenen, wobei der Abschluss ebenfalls noch auf sich warten ließ. In der 13. Spielminute fiel das Tor für den EVL. Trotz großen Einsatzwillens konnten unsere Jungs den Rückstand nicht mehr ausgleichen, und man ging mit einem 0:1 in die Kabinen.

Im Mitteldrittel zeigte der AEV viele gute Spielzüge. Bereits kurz nach Beginn konnte Augsburg den Ausgleich in Überzahl erzielen. Postwendend folgte ein Konter der Niederbayern zum 1:2. In der Folge musste Landshut viele Strafzeiten hinnehmen, die der AEV eiskalt ausnutzte. Der Zwischenstand zum Drittelende lautete 5:2.

Im letzten Drittel erhöhte unser Nachwuchs gleich auf 6:2. Nun setzten die Gäste zur Schlussoffensive an. 10 Minuten vor Spielende erzielten sie einen Doppelschlag, der unsere Jungs einigermaßen aus dem Konzept brachte. 2 Minuten später der erneute Treffer für die Landshuter und ein Penalty, der allerdings abgewehrt wurde. 4 Minuten vor Schluss fiel dann der Ausgleich, dem hatten unsere Knaben nichts mehr entgegen zu setzen.

Im folgenden Penalty-Schießen siegte der EVL, so dass der Endstand 6:7 lautete.

AEV Knaben – Landshut 6:7 (0:1, 5:1,1:4; P 1:2) Strafminuten: AEV 8, Landshut 14

Am Sonntag waren unsere Knaben beim EHC München zu Gast.

Beide Teams zeigten von Beginn an ein schnelles Spiel. Auf beiden Seiten wurden Torchancen herausgespielt, und den Augsburgern gelang bald der erste Treffer. Der EHC spielte konzentriert weiter und nutzte eine Strafe gegen Augsburg zum Ausgleich. Kurz vor Drittelende erhöhte der AEV in schönem Kombinationsspiel zum 1:2.

Im 2. Drittel legten die Hausherren sofort den Vorwärtsgang ein, während unsere Jungs zunächst wie eingeschnürt wirkten. Doch sie konnten sich immer wieder befreien und das Spiel war in der Folge über weite Strecken ausgeglichen. Kurz vor Drittelende erzielten die Oberbayern den Ausgleich, und man trennte sich 2:2 zur Pause.

Im Schlussabschnitt bemühten sich unsere Jungs redlich um den ersehnten Führungstreffer, doch trotz vieler Chancen konnten sie den Puck nicht im gegnerischen Tor unterbringen. Die Hausherren setzten unseren Nachwuchs schwer unter Druck und erhöhten folgerichtig auf 3:2. Erst in einer Überzahlsituation kurz vor Spielende gelang Augsburg der Ausgleich.

So ging es erneut ins Penalty-Schießen, das der EHC München für sich entschied.

Der Endstand lautete damit 4:3.

München – AEV Knaben 4:3 (1:2, 1:0,1:1; P 2:1) Strafminuten: München 4, AEV 8

Spielbericht: Petra Knott