Miroslav Jenka neuer Coach der U17

Der im tschechischen Most geborene 38-jährige Miroslav Jenka wird zur Saison 2018-19 das Trainerteam des Augsburger Eislaufverein e.V. verstärken und damit seine aktive Spielerkarriere beenden. Jenka wird sich mit Beginn des Sommertrainings Anfang Mai in hauptamtlicher Funktion für die U17-Mannschaft des AEV zuständig zeichnen.

Der ehemalige Stürmer war in Deutschland erstmals im Jahr 2004 aktiv, als er sich dem EHV Schönheide als Spieler und Nachwuchstrainer angeschlossen hat. Es sollte kein kurzes Intermezzo bleiben. Miroslav Jenka hielt dem EHV Schönheide und später dem EHV Schönheide 09 über insgesamt 13 Jahre die Treue, bevor er zur Saison 2017-18 zum EV Lindau innerhalb der Oberliga wechselte.

Der zweifache Familienvater hat trotz seiner aktiven Spielerkarriere einiges an Trainererfahrung vorzuweisen. Parallel zu seiner aktiven Laufbahn betreute Jenka diverse Nachwuchsteams und trieb dabei seine Aus- und Weiterbildung permanent voran.

Michael Bakos, sportlicher Leiter des AEV: „Ich bin überzeugt, dass wir mit Miroslav Jenka einen Trainer gefunden haben, der seine Aufgaben mit Leidenschaft und Freude angehen wird. Er wird unser Trainerteam mit seiner Erfahrung und seiner Persönlichkeit bereichern. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Miroslav und hätte nichts dagegen, wenn der AEV und er am Anfang eines langen gemeinsamen Weges stehen.“

Der bisherige Trainer der Schüler Joona Savolainen wird den Augsburger EV hingegen verlassen und in seine finnische Heimat zurückkehren. „Wir möchten uns bei Joona für die in den vergangenen Jahren geleistete Arbeit bedanken und wünschen ihm viel Erfolg und Glück auf seinem weiteren Lebensweg. Er hat in den vergangenen Jahren in hohem Maße geholfen, unseren Verein sportlich weiterzuentwickeln“, so Bakos.