Sonthofen verlangt unseren U11 alles ab

Der Himmel ist grau und regnerischem, die Dämmerung hat bereits eingesetzt, jeder wäre lieber daheim, aber unsere U11 erwartet auf Bahn 2 die Sonthofner Mannschaft zum zweiten Heimduell.

Wie das Wetter so der Spielbeginn, erster Bully und gleich mal eine Kostprobe der Oberallgäuer, es steht 1:0 für unsere Gegner. Gegenzug, Ausgleich und dann 19 Minuten Schonkost. Die Gäste wissen um ihre große Chance im Kampf um den zweiten Tabellenplatz und werfen alles in die Waagschale, leider wollen unsere Kids in dieser Phase des Spiels den Kampf nicht annehmen und bleiben weit unter ihren Möglichkeiten. Stand nach dem ersten Drittel 1:1.

Im zweiten Drittel leider keine Änderung, Sonthofen legt wiederum vor, die Kids gleichen aus und so geht das noch zweimal nach diesem Schema. Man könnte meinen, nur durch den gegnerischen Torerfolg wachen unsere Mannen auf und wenn sie ausgeglichen haben, wird wieder zurückgeschaltet. Stand nach dem zweiten Drittel 4:4.

Letztes Drittel letzte Chance und siehe da, ein Ruck geht durch das Team, es wird endlich in Führung gegangen. Der schnelle Ausgleich folgt, doch dann die sagenhafte Phase mit fünf Treffern in nur acht Minuten, danach ist das Spiel entschieden. Jetzt wollen alle Spieler noch glänzen und vernachlässigen die Abwehrarbeit, so kommen die Allgäuer doch noch zu zwei Toren. Stand nach dem letzten Drittel 10:7.

Das Ergebnis ist klarer als das eigentlich Spiel, diesmal war Sonthofen nahe an unseren Kids dran. Trotz alldem können wir auf unsere Mannschaft zählen, die da ist, wenn es darauf ankommt.