AEV Schüler: Mit der Mannschaft auf ein Sprung.

Am 28.07.18 haben sich die Jungs der Schülermannschaft zu einem Zeitvertreib getroffen, der für die Eishockeyspieler vielleicht etwas ungewöhnlich ist. Es ging zu Jump Town in Augsburg. Jump Town ist eine riesige Halle, in der es in erster Linie, wie es der Name schon verrät, um Springen geht. Diese Halle ist in mehrere Bereiche unterteilt. Es geht vom Free Jump Bereich mit klassischen Trampolinen über den Foam Jump, wo in einer riesigen Wanne tausende Schaumstoffwürfel für eine weiche Landung sorgen und weiter zu Wall Jump und Wall Run, wo man die Wände hochlaufen kann und seine Sprünge mit Saltos und anderen Moves perfektionieren kann. Die letzten zwei Bereiche haben jedoch schon etwas mit Eishockey gemeinsam. Beim Battle Beam lässt man sich auf ein Duell ein und kämpft gegen einander. Bei dem Ninja Parcour geht es dann bei unterschiedlichen Geschicklichkeitshindernissen um Kraft, Balance und Schnelligkeit. Die Jungs hatten nun eineinhalb Stunden Zeit alles in der Halle auszuprobieren und sich richtig auszupowern. Und diese Zeit haben sie ausgiebig genutzt. Obwohl diese Aktivitäten sehr anstrengend sind und viel Konzentration abverlangen, waren alle nach neunzig Minuten immer noch fit und währen am liebsten noch dageblieben. Unser nächster Ausflug führt uns in ein paar Wochen dann auf die Altmühl. Mal schauen wie sich die Jungs auf dem Wasser schlagen.