Kategorie: U15

U15 I gewinnt in Peiting

Erstes Spiel unter dem neuen U15 Trainer, Erwin Halusa, geht mit 6:3 an den AEV.

Unsere Jungs erkämpften sich viele Spielanteile und forcierten das Zusammenspiel, jedoch war die Ladehemmung vor dem generischen Tor sehr groß. So konnten die Peitinger immer wieder Nadelstiche setzten und das Spiel bis ins dritte Drittel offen halten. Letztendlich setzte sich unser Team  durch und das Spiel wurde ein gelungener Einstand für unseren neuen U15 Coach.

Presseinformation: AEV und Roman Klicznik gehen getrennte Wege

Der Augsburger Eislaufverein und Roman Klicznik, bislang verantwortlich für das Youth Development des Vereins und Trainer der U15-Mannschaft, gehen ab sofort getrennte Wege.

AEV-Präsident Wolfgang Renner zu den jüngsten Personalentscheidungen: „Wir danken Roman für den langjährigen Einsatz für den AEV, wo er in verschiedensten Positionen seinen Beitrag zum Projekt „Zukunft Eishockey“ geleistet hat. Für seine weitere private und berufliche Laufbahn wünsche ich ihm im Namen der gesamten Vorstandschaft nur das Beste.“

Torsten Fendt, der Trainer der U11, übernimmt die Steuerung des Youth Developments und verantwortet damit den Bereich von der Laufschule bis zur U15 Mannschaft. Nachfolger auf dem Posten des U15-Trainers wird Erwin Halusa.

„Mit Torsten übernimmt ein Urgestein unseres Vereins den wichtigen Bereich der Entwicklung unserer vielen Nachwuchsspieler. Er genießt unser volles Vertrauen. In Person von Erwin Halusa konnten wir zudem einen erfahrenen A-Lizenz-Trainer für den AEV-Nachwuchs gewinnen.“ so Renner weiter.

Titelfoto: Sport In Augsburg

Einladung BEV Camp

Der Bayerische Eissport – Verband e.V. führt im Rahmen des Förderkonzeptes der U15 ein überregionales Camp vom 21.10. – 23.10.2021 in Landshut durch.

Hierzu wurde vom Augsburger EV folgender Spieler eingeladen:

Philipp Rager 2007

Wir wünschen unserem Teilnehmer viel Erfolg!

Erfolgreiches Wochenende für die U15I, leider ohne das ganz große happy End

Zwei Auswärtsspiele standen auf dem Programm, am Freitagabend gegen Landsberg und Sonntag gegen Kaufbeuren.

Das enge Spiel gegen Landsberg konnte mit 4:2 gewonnen werden, somit war der erste Saisonsieg unter Dach und Fach.

Am Sonntag war dann der bis dato ungeschlagene Spitzenreiter unserer Gruppe, Kaufbeuren, der Gegner. In einer sehr intensiven und letztlich ausgeglichenen Partie ging es nach 60 Minuten, beim Stand von 2:2 ins Penaltyschießen, leider konnten wir nur einen Puck im gegnerischen Tor unterbringen und so ging der Zusatzpunkt an die Heimmannschaft.

Auswärts 4 von 6 Punkten geholt, der Aufwärtstrend ist unverkennbar, weiter so Jungs.

BEV Elite Camp in Füssen

Der Bayerische Eissport – Verband e.V. führt im Rahmen des Förderkonzeptes ein überregionales Elite Camp vom 12.08. – 15.08.2021 im BLZ Füssen durch.

Hierzu wurden vom Augsburger EV folgende Spieler eingeladen:

U13 Samuel Eder, sowie David Jenka und Lennox Möller jeweils auf Abruf

U14 Patrik Seidel

U15 Nolan Gebele

Wir wünschen unseren Teilnehmern viel Erfolg!

CORONA-Virus: Am Wochenende keine Zuschauer im Stadion!

Aufgrund der aktuellen Lage der Infektionszahlen in der Stadt Augsburg finden die Heimspiele des Augsburger Eislaufvereins am Wochenende ohne Zuschauer satt.
Dies gilt ausdrücklich auch für die Eltern!

Wir reagieren dabei auf die heute in der Stadt Augsburg beschlossenen Maßnahmen, die für das Stadtgebiet Augsburg, also auch für das Curt-Frenzel-Stadion ab Dienstag, den 13.10. gelten:
Besondere Infektionsschutzmaßnahmen in Augsburg

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Zuschauer ab dem 23.10.2020 im Spielbetrieb des AEV Nachwuchs

Liebe Eltern, Mitglieder und Fans unseres AEV,

ergänzend zu den bereits versendeten Informationen zum Thema „Zuschauer bei Sportveranstaltungen“ müssen wir Euch folgende Neuerung, sofort gültig, aufgrund der Verordnung zur Änderung der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung mitteilen:

Bei einer Sieben-Tages-Inzidenz größer 100 (Ampelphase „dunkelrot“) ist die Anzahl der Zuschauer bei Sportveranstaltungen auf maximal 50 Personen zu beschränken. Dies ist im Stadtgebiet Augsburg derzeit der Fall.

Die Kapazität von 50 Zuschauern ist zuerst für Eltern und Angehörigen der Spieler reserviert. Wir bitten darum das Formular zur Dokumentation nach der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (unter Download auf der AEV Homepage) für das jeweilige Spiel am Wochenende bis spätestens Freitag 18 Uhr an die folgenden Mailadressen zu senden:

zuschauerU20@augsburger-ev.de; zuschauerU17@augsburger-ev.de; zuschauerU15@augsburger-ev.de; zuschauerU13@augsburger-ev.de; zuschauerU11@Augsburger-ev.de und zuschauerU9@augsburger-ev.de

Das ausgefüllte Formular muss im Original zum Spiel mitgebracht werden, wir bitte auch darum, einen Personalausweis mitzuführen.

Den Anweisungen der Offiziellen des AEV und der Eismeister sind Folge zu leisten.

BEV und DEB stellen Spielbetrieb ein

Liebe Eishockeyfreunde,

die ganze Welt dreht sich derzeit um das Corona-Virus. Kein öffentliches Medium spart dieses Thema aus. In den letzten Tagen hat sich die Situation stetig verschlimmert und das Tempo beschleunigt. Eigentlich für unsere moderne Gesellschaft unvorstellbar, dass ein Krankheitserreger unser Leben so sehr beeinträchtigt. Epidemien gab es immer, aber sie beeinträchtigten nie so vehement unseren Alltag.

Der Bayerische Eissport Verband hat heute aus gegebenem Anlass die Entscheidung getroffen, den Meisterschaftsspielbetrieb für seine Altersklassen U7, U9, U11, U13, U15, U17 und U20 offiziell abzusagen. Dies betrifft auch alle anstehenden Endturniere in den genannten Altersklassen. Weiter werden auch für alle bereits bewilligten Freundschaftsspiele und Turniere die Genehmigungen zurückgezogen. Für noch nicht genehmigte Freundschaftsspiele und Turniere wird der BEV die Spielgenehmigung verweigern. Der Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass Freundschaftsspiele und Turniere die ohne Genehmigung veranstaltet werden nach Artikel 39 und 40 DEB SpO geahndet werden. Dies betrifft auch die Teilnahme an Freundschaftsspielen und Turnieren.

Bereits am gestrigen Dienstag wurden von uns, alle Maßnahmen der Talentförderung, sowie alle nationalen und internationalen Turniere unserer Auswahlmannschaften abgesagt.
Der Bayerische Eissport Verband hat gegenüber seinen jungen Sportlern, den Vereinsoffiziellen und Begleitern eine Sorgfaltspflicht. Wir bitten Sie für diese Maßnahme um Verständnis, aber die offiziellen Empfehlungen lassen hier keine andere Entscheidung zu. Persönlich bedauern wir diese Entscheidung sehr, jedoch sollten wir alle im Sinne der Gesundheit die getroffene Entscheidung akzeptieren.

Im Laufe des Tages hat der DEB entschieden auch den Spielbetrieb der U17 und U20 einzustellen. Die Entscheidung geschieht vor dem Hintergrund der ausdrücklichen politischen Empfehlungen zur Durchführung von Großveranstaltungen und hat auch das Ziel, wirtschaftlichen Schaden von den Vereinen abzuwenden bzw. zu lindern. Dies betrifft darüber hinaus sämtliche unter dem Dach des DEB organisierte Ligen wie Frauen, DNL und Nachwuchsligen. Die Platzierungen aus den Hauptrunden mit den jeweiligen Siegern werden übernommen. Alle weiteren sportlichen Entscheidungen in den betroffenen Ligen wie Auf- und Abstieg werden ausgesetzt.

Aufgrund der vollständigen Einstellung des Spielbetriebs hat sich der Augsburger EV dazu entschlossen, den Trainingsbetrieb ab sofort für alle Teams einzustellen und die Saison 2019/20 zu beenden. Wir alle hätten uns einen schöneren Saisonausklang gewünscht, da für einige Mannschaften doch noch große Turniere den eigentlichen Saisonhöhepunkt darstellen hätten sollen.

Wir bedanken uns bei allen Spielern, Mannschaftsführern, Betreuern, Eltern und auch den Trainern für Ihren Einsatz und Ihr Herzblut für unseren Verein.

Der Vorstand des AEV

 

U15 II mit 6 Punkten am Wochenende erfolgreich.

Zwei Heimspiele standen am vergangenen Wochenende auf dem Landesliga – Plan.

Das Spiel am Samstag gegen den EV Pfronten war über die gesamte Distanz sehr eng und spannend. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so mussten unsere Jungpanther bis zur Schlusssirene fighten um die drei Punkte nach Hause zu Spielen, Endstand 3:2.

Am Sonntag ging es im Derby gegen unsere Nachbarn aus Königsbrunn. Anfänglich tat sich unser Team schwer, die Feldüberlegenheit in Tore umzumünzen. Im weiteren Verlauf des Spiels gelang dies immer besser und so konnte ein ungefährdeter Sieg verbucht werden, Endstand 9:0.

Freundschaftsspiel EV Königsbrunn : AEV U 15 II

Sonntag 15. September 2019

Derby Time

Der EV Königsbrunn ludt zu einem Freundschaftsspiel die U 15 II in die Eisarena nach Königsbrunn ein.

Für beide Mannschaften war es das erste Vorbereitungsspiel in der noch jungen Saison und da beide Teams in diesem Jahr in der gleichen Liga antreten, waren alle gespannt was da nun auf dem Eis passierte.

Der AEV ging ab dem ersten Bully in Puckbesitz und bestimmte das Spiel. Schnelle Spielzüge und viel Geschwindigkeit führten zu vielen Tor Changen. Beim EV Königsbrunn merkte man, dass sich die Spieler erst seit knapp einer Woche im Eistraining befinden.

Der AEV erziehlte Tor um Tor und Königsbrunn konnte sich kaum aus dem eigenen Drittel befreien. Nach dem ersten Drittel stand es 0:5 für den AEV.

Im zweiten Drittel ging es da weiter, wo das erste endete. Der AEV bestimmte das Spiel, nur das man jetzt wieder in ein altes Raster viel. Jetzt wurde nicht mehr als Team gespielt, sondern jeder wollte wieder ein Tor schießen. Die Scheibe lief nicht mehr in den eigenen Reihen und viele Einzelaktionen entstanden. Nach dem zweiten Drittel stand es 0:7 für den AEV.

Der Coach fand in der Drittelpause wohl die richtigen Worte, im letzten Drittel wurde wieder als Team Eishockey gespielt. Auch merkte man, das die Spieler die Vorgaben umzusetzen versuchten und das ein oder andere ausprobierten. Das auch in Königsbrunn gute Eishockey Arbeit geleistet wird, sa man nach einem Scheibenverlust den Königsbrunn mit einem Konter sehenswert zum Endstand von 1:11 verwandelte.

Fazit: nach dem ersten Testspiel denke ich das es der richtige Weg ist, den man in Augsburg wählt, um den Jungjahrgängen bei der U 15 noch etwas Zeit zu verschaffen um sich weiter zu entwickeln.

Noch vielen Dank an den EV Königsbrunn für das Freundschaftsspiel und wir danken auch allen Gästeeltern, Betreuer, Mannschaftsführer und Trainer für den herzlichen Empfang und den netten Umgang.