DNL: Offensiv-Feuerwerk mit 9 Toren

Einen klaren 9:2 (3.1, 3:1, 3:0)-Erfolg gegen ersatzgeschwächte Rosenheimer feierte das DNL-Team am Samstagabend in Augsburg. Unter den Augen von Panther-Sportmanager Duanne Moeser und Ex-Nationalspieler Michael Bakos zeigten die Jungs tolle Spielzüge, schnelle Kombinationen und erzielten in regelmäßigen Abständen Tor um Tor. Trainer Petr Zachar gewährte auch der vierten Augsburger Sturmreihe um Maximilian Merkel, Felix Klein und Florian Bayer jede Menge Eiszeit. Nach der Partie gab es von den Fans zurecht „Standing Ovations“ für eine tolle Leistung. Das mit nur 13 spielfähigen Akteuren angereiste Rosenheimer Team war chancenlos und nur um Schadensbegrenzung bemüht. Der AEV bleibt somit auf Platz zwei der Zwischenrundentabelle, der nach Abschluss dieser das Playoff-Heimrecht in der ersten Runde bringen würde.

Hier die Tore des Samstags im Einzelnen:

1:0 Jonas Mikulic (Marco Sternheimer, Tim Bullnheimer)

2:0 Marco Sternheimer (Tim Bullnheimer, Jonas Mikulic)

2:1 Dennis Ladigan

3:1 Tim Bullnheimer (Marco Sternheimer, Jonas Mikulic)

4:1 Augsburger EV – Donat Peter (Martin Hlozek)

4:2 Dennis Ladigan (+1)

5:2 Marco Sternheimer (Silvestrs Selickis, +1) 6:2 Marco Sternheimer (Tim Bullnheimer)

7:2 Donat Peter (Nicolas Baur, 4 gg. 4)

8:2 Markus Merk (Nicolas Baur, Martin Hlozek)

9:2 Tim Bullnheimer (Marco Sternheimer)

 

Am kommenden Wochenende ist spielfrei ehe die entscheidende Saisonphase beginnt.

 

mb

Diesen Artikel teilen: