Herzliches Dankeschön zum Jahresende

Liebe AEV-Freunde, Unterstützer und Sponsoren,

dieses 142. Jahr wird sicherlich als ein außergewöhnliches Jahr in die Vereinsgeschichte des ältesten Eislaufvereins Deutschlands eingehen.

Videotraining, Hygienekonzepte, Kurzarbeit, Spielverschiebungen und vieles mehr haben den ganzen Einsatz aller Haupt- und Ehrenamtliche erfordert. Mit großem Ideenreichtum und Flexibilität wurden immer neue Lösungen für noch nie da gewesene Problemstellungen gefunden. Auch das macht die Eishockeyfamilie in Augsburg besonders und darauf sind wir zu Recht sehr Stolz.

Ein besonderes Dankeschön gilt aber Ihnen, den Freunden und Unterstützern unserer Eishockey-Nachwuchsarbeit. Danke, dass Sie in diesen besonderen Zeiten zu uns stehen, auch wenn es in Ihren Betrieben und Unternehmen durch die Corona-Pandemie Umsatzeinbußen gibt.

Danke sagen wir auch den Augsburger Panthern, die unser DNL-Team mit Livestreams in Facebook einem ganz neuen Publikum zugänglich gemacht haben und so allen Trikotsponsoren auch eine neue Plattform ermöglicht haben.

Auch der Sportverwaltung der Stadt Augsburg, insbesondere den Mitarbeitern des Sport- und Bäderamtes, sowie allen Eismeistern gebührt unser Dank, die uns als Hausherr unseres Curt-Frenzel-Stadions unterstützen und in den schwierigen Zeiten hinter dem Eishockey-Sport stehen.

Für uns alle wünschen wir, dass wir baldmöglichst wieder die Eishallen dieser Republik bevölkern und uns am schnellsten Mannschaftssport wieder gemeinsam live begeistern können.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien
ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Sportliche Grüße
Wolfgang Renner

Augsburger Eislaufverein e.V.
Präsident

Diesen Artikel teilen: