Knaben: Zum Abschluss der Meisterunde ein Auswärtssieg

Das letzte Spiel der BEV – Runde bestritten die AEV Knaben in Nürnberg, nahezu parallel zum Play – off Spiel der Augsburger Panther in der Arena nebenan.  Augsburg konnte bereits in der 4. Minute mit 0:1 in Führung gehen, doch anstatt ruhig und sicher weiterzuspielen, breitete sich eine sehr unkontrollierte Spielweise aus. Nürnberg konnte zwei Minuten später ausgleichen und innerhalb der nächsten 5 Minuten auf 3:1 erhöhen. Eine Minute später verkürzte Augsburg auf 3:2, musste aber wiederum nur 2 Minuten darauf den Nürnberger Treffer zum 4:2 Drittelstand hinnehmen.

Über weite Strecken fehlte das Zusammenspiel, Spielpositionen wurden nicht eingehalten. In dieser Art startete auch das 2. Drittel. Dem Augsburger Anschlusstor in der 8. Minute folgte 2 Minuten später der nächste Treffer der Nürnberger. Wiederum nur eine Minute später kam der erneute Anschlusstreffer zum 5:4 in einem von vielen Scheibenverlusten, aber viel Einsatz und guten Einzelaktionen gekennzeichneten Spiel. Kurz darauf erhöhte Nürnberg auf 6:4, worauf wiederum nur 1 Minute später der AEV den 6:5 Drittelendstand erzielte.

Im letzten Drittel endlich besann sich Augsburg auf seine tatsächliche Leistungsfähigkeit. Das Zusammenspiel wurde deutlich besser, die Abwehr stand wieder sicher. Augsburg erzielte nach einer Minute bereits den Ausgleich, drei Minuten später den Führungstreffer und in der 11. Minute das 6:8. Augsburg bestimmte nun das Spiel. Obwohl Nürnberg noch ein Tor zum 7:8 erzielen konnte, spielte der AEV nun wieder sicher und druckvoll, kombinierte und setzte Nürnberg stark unter Druck. Zwei weitere, gut herausgespielte Tore sicherten schließlich den in der Summe verdienten 7:10 Sieg des AEV – Knabenteams.

Diesen Artikel teilen: