U15 verpasst die Meisterrunde nur knapp

Am 02.12.18 ging es für die Augsburger nach Memmingen zum letzten Spiel der Vorrunde. Bei einer rein theoretischen Chance auf die Meisterrunde, die Augsburger hätten 17 Tore mehr schießen müssen als die Gegner, ging es auch um Platz drei in der Vorrundengruppe. Durch einen Blueliner des Augsburger Verteidigers gingen unsere Jungs schon in der 2’ten Minute in Führung und konnten 4 Minuten später den Abstand zu Memmingen vergrößern. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes und schnelles Spiel. Die Memminger konnten zwar in der 15’ten Minute den Abstand zu den Gästen verringern, doch die Augsburger blieben davon unbeeindruckt. So blieb es auch im zweiten Drittel bei einem schnellen „Coast to Coast“ Spiel ohne Tore. Erst 38 Sekunden vor dem Ende des Mitteldrittels konnten unsere Jungs sich belohnen und gingen mit dem Stand von 1:3 in die Kabine. Das letzte Drittel wurde dann doch noch sehr torreich und Interessant. Den Stand eröffnet hat ein Memminger mit einem Alleingang in der 43’ten Minute. Dieses Tor quittierten die Augsburger nur 40 Sekunden später und legten 50 Sekunden noch ein Tor drauf. Anschließend gab es noch auf beiden Seiten jeweils ein Tor. Und so entschied Augsburg das letzte Vorrundenspiel für sich mit dem Stand von 3:6 und konnte damit den dritten Platz der Tabelle verteidigen.