AEV Knaben: Erstes Testspiel gegen Ingolstadt mit 8:4 gewonnen

Das lange Warten hatte nun endlich ein Ende. Am Sonntag stiegen auch die Knaben mit ihrem ersten Vorbereitungsspiel der Saison in den aktiven Spielbetrieb ein, zu Gast war der ERC Ingolstadt.

Unsere Jungs legten sofort den Vorwärtsgang ein und wurden auch prompt mit dem ersten Torerfolg belohnt. Die Gäste hielten dagegen und erzielten drei Minuten später den Ausgleich durch Penalty. Unsere Mannschaft konnte immer wieder das Spielgeschehen in das gegnerische Drittel verlagern und einige Torchancen erzielen, doch auch der ERC war immer gefährlich, wenn er vor dem Augsburger Tor auftauchte. Kurz vor Drittelende verhinderte der Pfosten die Führung der Ingolstädter und zur Pause blieb es beim 1:1.

Im 2. Drittel hatten unsere Jungs gleich zu Beginn eine Großchance, die aber am Torhüter scheiterte. Danach wirkte die Partie etwas zerfahren. Es gab immer wieder Strafzeiten für beide Teams, und so gerieten unsere Jungs in Rückstand. Nun ergaben sich auf beiden Seiten Torchancen, wobei der AEV die effektivere Mannschaft war und den Rückstand wieder umkehrte. Zur Pause trennte man sich 3:2.

Im Schlussabschnitt wurden wieder optische Vorteile erspielt, die dann auch zum Erfolg führten. Innerhalb weniger Minuten zog der AEV auf 6:2 davon, woraufhin der Ingolstädter Trainer eine Auszeit nahm. Unser Nachwuchs ließ sich aber nicht verunsichern und erhöhte munter auf 7:2. Ein Doppelschlag der Gäste verkürzte den Abstand, doch in der Schlussphase war Augsburg noch einmal hochkonzentriert und erzielte den 8:4-Endstand.

Damit war der Saisonauftakt mit neu formierter Knaben-Mannschaft und neuem Trainer gelungen.

Endstand Augsburg – Ingolstadt 8:4 (1:1, 2:1, 5:2)
Strafminuten: AEV 14, Ingolstadt 14

Spielbericht: Petra Knott

 

Diesen Artikel teilen: