AEV Knaben gewinnen auch das Rückspiel in Peiting

Am Mittwoch, 07.09.16, waren unsere Knaben beim EC Peiting zu Gast.

Bei Spielbeginn waren unsere Jungs noch nicht schnell und wach genug, was sich prompt rächte: Nach nicht einmal einer Minute Spielzeit erzielten die Hausherren das erste Tor. Der AEV konnte seine anfängliche Unsicherheit lange Zeit nicht ablegen, man sah wenig vom Spielaufbau, Torchancen ergaben sich nur vereinzelt. Zum Drittelende stand es dennoch 2:3.

Im 2. Spielabschnitt kamen unsere Knaben etwas besser aus der Kabine, aber wieder zeigten sich Defizite im Zusammenspiel, so konnte unser Team in einer doppelten Überzahlsituation keinen Vorteil für sich herausholen. Es dauerte fast bis zur Hälfte des Drittels, ehe Augsburg den nächsten Treffer markierte. Ein verschossener Penalty für Peiting und ein Doppelschlag unserer Jungs brachte die Wende, die Fuggerstädter spielten jetzt kontrollierter und zeigten einige schöne Spielzüge. Der Pausenstand lautete 3:7.

Das Schlussdrittel ließen unsere Knaben wieder etwas langsamer angehen und kassierten dafür in der ersten Minute den Anschluss zum 4:7. Doch dann fingen sie sich wieder etwas und bauten die Führung bis zum 4:9 aus. Aufgrund einer zwischenzeitlichen Konzentrationsschwäche unserer Jungs konnte Peiting auf 5:9 erhöhen.

Bis Spielende fiel für beide Seiten noch ein Tor, somit lautete der Endstand 6:10.

Endstand Peiting – AEV Knaben 6:10 (2:3, 1:4, 3:3)
Strafminuten: Peiting 6, AEV 12

Spielbericht: Petra Knott

Diesen Artikel teilen: