DNL : Erste Punkte in Landshut?

Nach dem Gastspiel in Köln, bei dem sich die AEV-U19 zweimal teuer verkaufte (2:5 und 5:7) heißt das Duell am Wochenende nun zweimal EV Landshut – AEV. Bereits am heutigen Freitag tritt das Team von Coach Petr Zachar um 19.00 Uhr in Niederbayern an. Dabei hat sich an der personellen Situation leider nichts geändert. Weiterhin fehlen die schon in Köln verletzten acht Spieler. Dazu hat sich noch Fabian Staib verletzt. Trotzdem wollen die Fuggerstädter nicht leer ausgehen. Doch der EVL ist ein harter Brocken, holte das Team von Trainer Rupert Meister doch einen überraschenden Sieg nach Penaltyschiessen beim Favoriten Berlin. Zu Gute kommt den Niederbayern auch, dass die Oberliga-Saison noch nicht begonnen hat und somit auch alle Spieler die im Kader der 1.Mannschaft stehen eingesetzt werden können. Somit bedarf es sicherlich einer Energieleistung des AEV um die dringend nötigen Punkte einzufahren.

Am Sonntag, den 11.9.2016 steigt dann die Heimpremiere in der DNL-Saison 2016/2017 im CFS. Um 14.30 Uhr erwartet das Team um Kapitän Marco Sternheimer die Landshuter zum Rückspiel und freut sich über zahlreichen Besuch.
Folgendes Team kann Trainer Zachar aufbieten:

Tor:
Gassner

Zavodnik
Verteidigung:

Selickis, Dolezel

Farny, Welz

Merk, Länger

Erdt
Sturm:

Sternheimer, Bullnheimer, Mikulic

Baur, Hirsch, Hlozek

Brachert, Peter, Bayer

Merkel

Diesen Artikel teilen: