AEV U13-1 gegen den EC Bad Tölz

Am Samstag, den 10.12. durften wir die Mannschaft des EC Bad Tölz zum sportlichen Kräftemessen im Curt-Frenzel-Stadion begrüßen.

Normalerweise benötigt unsere Mannschaft immer erst eine gewisse Zeit um ins Spiel zu finden, diesmal jedoch waren wir von der ersten Sekunde an bereit. Es war schon nach wenigen Sekunden klar, dass die Mannschaft die drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen möchte. In der ersten Spielminute landete der Puck schon das erste mal am Torgestänge. Es gelang uns immer wieder eigene Chancen zu kreieren und Gegenangriffe konnten meist früh unterbunden werden. Die Scheibe lief gefällig durch die eigenen Reihen und der EC Bad Tölz konnte zu diesem Zeitpunkt nicht viel entgegensetzen. Ein Torerfolg wollte uns bis dato, trotz großer Überlegenheit, nicht gelingen. In der 10. Spielminute konnte dann bei einer 5 gegen 4 Überzahlsituation endlich gejubelt werden. Weitere Strafzeiten wurden leider nicht genützt und so blieb es beim knappen 1 zu 0 nach 20 Minuten.

Das zweite Drittel begann nicht mehr so leichtfüßig wie Durchgang eins und als den Gästen in der 23. Minute ein Penalty zugesprochenwurde stieg die Nervosität. Den Penalty konnte Tölz nicht zum Ausgleich nutzen. Dann kam in der 27. der obligatorische zweite Lattentreffer an diesem Nachmittag.  Im Anschluss kassierten beide Mannschaften immer wieder 2-Minuten Strafen, welche aber keiner der beiden Teams nutzen konnte. Allerdings war uns auch der Spielfluss aus dem 1. Drittel völlig abhanden gekommen und wir trauerten den vergeben Chancen aus dem Anfagsdrittel nach. Kurz vor Ende des 2. Drittels wurde gegen unsere Mannschaft eine 5 plus Spieldauerstrafe verhängt. Jetzt hieß es durchschnaufen und den knappen Vorsprung über die Strafzeit zu bringen.

Das Vorhaben hielt aber nur bis zu 42. Minute, als die Gäste unsere Mannschaft auskonterten und den Ausgleich erzielten. Der AEV wankte und als in der 50. Minute der EC Bad Tölz mit 1 zu 2 in Führung ging, hingen die Köpfe weit unten. Es dauerte aber nur drei Minuten, als nach einer schönen Einzelleistung der Ausgleichstreffer gelang. Bereits eine Minute später ertönte wieder Jubel im Curt-Frenzel-Stadion und der AEV ging mit 3 zu 2 in Führung. In den verbleibenden 6 Minuten kam es zu einigen heiklen Szenen vor dem Augsburger Tor, jedoch gelang es der gesamten Mannschaft den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Der AEV gewinnt gegen den EC Bad Tölz mit 3 zu 2 und wir hoffen das das Glück noch nicht ganz aufgebraucht ist.

Diesen Artikel teilen: