BEV – Rückrunde ist zu Ende

Am Samstag den 09.03.2019 ging es für die kleinen Panther zum Abendturnier nach Ravensburg. Bully war um 17:00 Uhr. Leider fiel unser Trainer Klaus Demharter gesundheitlich aus. Roman Klicznik war jedoch sofort bereit, dieses letzte „Querfeldspiel“ als Trainer zu begleiten. Er war es auch, der schon damals mit den Kindern in der U9 den Grundstein für eine tolle Entwicklung gelegt hat. Somit hat er das erste und das letzte Spiel als Trainer begleiten dürfen, bevor es dann aufs Großfeld geht.

Das erste Spiel startete pünktlich um 17:00 Uhr gegen den EV Lindau. Es war lange ein sehr spannendes Spiel, indem beide Torhüter die Mannschaften im Spiel hielten. Je länger das Spiel andauerte, je mehr Spielanteile bekamen unsere Kinder. Der Druck auf das Tor von Lindau wurde immer intensiver. Die kleinen Panther wurde dann auch mit dem 1:0 belohnt. Im laufe der Partie konnten unsere Kinder dann noch das 2:0 erzielen und konsequent verteidigen. Somit gingen Sie dann als Sieger vom Eis.

Partie auf dem anderen Feld:

EV Ravensburg : ESV Kaufbeuren 1 : 3

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die Hausherren aus Ravensburg. Hier forderte der Trainer schon in der Kabine Laufbereitschaft und ein tolles Passspiel. Dies wurde dann auch von der Mannschaft super umgesetzt. Es waren tolle Spielzüge und jeder Spieler war bereit für die Mannschaft zu kämpfen. Somit konnten unsere Kinder mit einem 7:3 Erfolg vom Eis gehen.

Parie auf dem anderen Feld:

ESV Kaufbeuren : EV Lindau 9 : 1

Nun war es dann soweit. Das letzte BEV Querfeldspiel der Kinder. Der Trainer motivierte die Kinder nochmals vor dem letzten Spiel und wünschte Ihnen viel Spaß – „Genießt diesen Moment und spielt Eishockey“

Nun erwartete den AEV der ESV Kaufbeuren. Sicherlich ein tolles Spiel zum Abschluss. Beide Mannschaften waren motiviert und es ging von Anfang an hin und her. Ähnlich wie schon im Spiel gegen Lindau, endeten die Chancen von beiden Mannschaften bei den Torhütern. Es wurde sehr fair und diszipliniert gespielt. Augsburg drängte immer wieder auf das Tor von Kaufbeuren und dann gelang der erste Treffer. Nun wurde weiter intensiv auf das gegnerische Tor geschossen. Es gelang dann das 2:0. Kaufbeuren gab jedoch nicht auf und nutzte eine Unachtsamkeit vor dem Augsburger Tor aus und kam zum Nachschuss. Dieser konnte dann im Tor versenkt werden. Somit war die Partie wieder offen. Kurz vor Schluss konnten jedoch die kleinen Panther auch einen Abpraller verwandeln und sicherten sich so den 3:1 Erfolg.

Partie auf dem anderen Feld:

EV Lindau : EV Ravensburg 3 : 2

Es war eine tolle Saison mit einer super Mannschaft. Vielen Dank an die Betreuer, die nicht nur bei den Turnieren, sondern auch das ganze Jahr die Kinder in der Kabine und neben dem Eis unterstützen. Vielen Dank auch an Klaus Demharter, der leider bei diesem Moment nicht dabei sein konnte. Danke auch an alle Trainer auf dem Eis sowie Michi Heichele, der über die Saison schon oft die Mannschaft mit zum Erfolg geführt hat. Danke auch an alle Eltern, die immer kräftig mit unterstützt haben. Der größte Dank gilt den Kindern, die sich zu einer super Mannschaft gefunden haben. Es war eine schöne „Querfeldzeit“ mit vielen emotionalen Momenten.

Jetzt freuen wir uns noch auf ein tolles Turnier in Rosenheim.

Diesen Artikel teilen:
0