BEV Turnier in Königsbrunn

Zum letzten mal in der Vorrunde traten unsere Kinder in Königsbrunn zum Turnier an. Die Mannschaft war bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen. Alle freuten sich auf interessante Spiele. Zu Beginn trafen unsere Mädchen und Jungs auf den Gastgeber Königsbrunn. Unsere Mannschaft tat sich die ersten 10 Minuten schwer und gerieten 0:1 in Rückstand. Nun begann die Mannschaft wieder mit super Pässen und viel Laufbereitschaft sich Torchancen zu erarbeiten. Es dauerte dann auch nicht lange und der Ausgleich wurde geschossen. Mit weiteren Kombinationen, kamen die Kinder auch immer und immer wieder zu weiteren Chancen, die Sie dann auch nutzten. Die Gegenangriffe der Königsbrunner endeten bei unserem Torhüter, der wieder eine sehr gute Leistung brachte. Somit gewann unser Team mit 6:1 gegen Königsbrunn.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den VFE Ulm/Neu-Ulm. Das Spiel war sehr auf das Ulmer Tor ausgerichtet, jedoch ging der Puck nicht über die Torlinie. Die Kinder haben jedoch nicht aufgehört und gingen somit mit 1:0 in Führung. Jedoch konnten die vielen Chancen nicht in Tore verwandelt werden. Ein Gegenangriff der Ulmer führte dann zum 1:1. Weiter ging es mit dem Spiel auf das Ulmer Tor. Der Torhüter konnte nun doch noch einmal überwunden werden und somit Stand es 2:1 für den AEV. Am Ende jedoch konnten die Ulmer doch noch den Ausgleich schießen und somit endete die Begegnung 2:2.

Am Ende des Turniers stand dann noch das Spiel gegen den EV Bad Wörishofen auf dem Programm. Hier ging es Anfangs hin und her. Beide Torhüter konnten Ihre Tore sauber halten. Unser Team hat dann den Druck auf den gegnerischen Torwart erhöht. Das 1:0 war dann auch ein Ergebnis der harten Arbeit. Die Kinder konnten dann schnell das 2:0 und 3:0 schießen und waren somit voll im Spiel. Ein Alleingang eines Spielers des EV Bad Wörishofen führte dann zum 3:1. Es beeindruckte jedoch die Mannschaft nicht und somit konnten noch zwei weitere Tore verzeichnet werden. Der Endstand war dann 5:1 für den AEV.

Es war eine super Vorrunde. Die Kleinstschüler blieben somit mit den wenigsten Gegentoren und ohne Spielverlust auf Platz 1. Die Taktik von Trainer Roman Klicznik ging somit perfekt auf und die Kinder konnten sich super selber auf dem Eis organisieren.

 

Diesen Artikel teilen: