Der AEV ist 5 Sterne Ausbildungsverein

Als einziger Eishockeynachwuchsverein eines DEL-Clubs in Bayern bekommt der Augsburger EV bei der Zertifizierung nach dem neuen 5 Sterne Programm die höchste Qualitätseinstufung: 5 Sterne.

Der DEL Nachwuchskoordinator, Uli Liebsch, hat sich regelmäßig vor Ort über den Ausbildungsstand informiert und konnte final die Qualifikation des AEV zum 5 Sterne Verein bestätigen.

AEV-Präsident Wolfgang Renner: „Wir sind sehr stolz, dass unsere Anstrengungen und Investition in ZUKUNFT EISHOCKEY seitens des DEB und der DEL entsprechend positiv bewertet werden. Wir sind auf dem richtigen Weg und werden in der kommenden Saison erstmalig mit 4 Hauptamtlichen Trainern Nachwuchseishockey auf hohem Niveau anbieten können.“

Aus der Spitze des Deutschen Eishockey Bunds kommt vom Präsidenten Franz Reindl wohltuendes Lob: „ihr macht eine tolle Arbeit beim AEV“.

Bei der Einstufung im 5 Sterne-Programm werden die Bereiche Rekrutierung/Anfänger (U8-U10), Grundlage/Aufbau (U12-U14), Leistung (U16), Leistung (U19) und Umfeld jeweils nach einem Kriterienkatalog bewertet. Zum Erreichen eines Sterns ist jeweils ein Minimum von 80% der Punkte pro Kategorie notwendig. Der AEV hat im Bereich Grundlage/Aufbau sogar die vollen 100% bekommen.

Der neue sportliche Leiter Andreas Thal: „in der kommenden Saison geht es darum, diesen Erfolg zu bestätigen. Alle Punkte müssen dann erneut erfolgreich nachgewiesen werden, damit man die fünf Sterne wiederum erreicht.“

In einigen Bereichen besteht beim AEV aber definitiv noch Nachbesserungspotential: So müssen die Eiszeiten in den Kernzeiten entsprechend durchgehend für Trainingseinheiten zur Verfügung stehen und die Unterstützung durch Panther-Spieler muss regelmäßiger sein. Die Verantwortlichen erarbeiten über den Sommer ein genaues Konzept mit allen Trainern, um auch in der kommenden Saison optimale Ausbildungsergebnisse liefern zu können.

Diesen Artikel teilen: