DNL bringt 5 Punkte aus Dresden

An diesem Wochenende standen zwei Spiele in Dresden auf dem Programm der DNL Mannschaft. Trotz Wintereinbruch auf den Straßen kamen wir rechtzeitig an, aber verfielen leider in den ersten zwei Dritell in den Winterschlaf. Es lief gar nicht und die Eislöwen hatten ein leichtes Spiel, um innerhalb von 24 Minuten mit 4:1 in Führung zu gehen. Danach wechselte der Trainer den Torhüter. Für Sebastian Gassner ging Niklas Zoschke ins Tor. Das setzte ein kleines Zeichen und man fangte sich ein wenig. Trotzdem stand es nach gespielten zwei Drittel 5:2 für die Löwen Juniors. Aber die Mannschaft gab sich nicht auf und zeigte im letzten Drittel Charakter und machte die Dresdner fassungslos. Nach 60 Minuten hieß es Unentschieden, Im Overtime behielten wir die Ruhe und Marco Sternheimer machte mit seinem vierten Treffer in der Partie den Sieg perfekt.

Am Sonntag ließen wir keine Fehler zu, agierten konzentriert und diszipliniert. Das trug auch Früchte, denn jedes Drittel gewannen wir verdient. Somit stand es auch bei der Schlusssire 5 : 1 für uns.

Danach konnten wir  doch zufrieden mit fünf weitern Zähler die Heimreise antreten.

df

Diesen Artikel teilen: