DNL: Zum Ende der Testspiele 2:4-Niederlage in Kaufbeuren

Im letzten der fünf Testspiele verlor das AEV-DNL-Team mit 2:4 (1:1. 0.3, 1:0) beim Ligarivalen ESV Kaufbeuren. Beide Teams mussten zahlreiche Stammspieler ersetzen, so dass der Test nur bedingt Rückschlüsse auf die Spielstärke der beiden Teams zuließ. Beim AEV fehlten die Nationalspieler Länger, Bakos und Szücs sowie die verletzten Hetzel und Traub. Nach einem ausgeglichenen Startdrittel – in dem Neuzugang Matthias Merker den Kaufbeurer Führungstreffer in Überzahl ausgleichen konnte – leisteten sich die Augsburger im Mittelabschnitt zahlreiche unnötige Strafzeiten. Diese nutzten die Allgäuer zu drei Überzahltoren in Folge und entscheide somit das Spiel frühzeitig. Im Schlussabschnitt fingen sich die Augsburger wieder und konnten diesen mit 1:0 für sich gestalten. Torschütze war ebenfalls in Überzahl Donat Peter. Mit zwei Siegen und drei Niederlagen verlief die Testspielphase ergebnistechnisch insgesamt nicht ganz nach Wunsch, was auch an der Tatsache lag, dass man kaum einmal in der gewünschten Aufstellung antreten konnte. Jedoch ergaben sich für das Trainerteam sicherlich zahlreiche interessante Fingerzeige.
Da der AEV zum Punktspielstart am kommenden Wochenende spielfrei ist, tritt das Team von Neu-Trainer Michael Bakos erst am 9. Und 10.9.2017 wieder in Aktion. Dann geht es nach Iserlohn zum DNL-Punkspielstart.

mb

Diesen Artikel teilen: