Kleinstschüler zu Gast beim Müller-Dach-Turnier in Kaufbeuren

Wir waren zu Gast in Kaufbeuren zum Müller-Dach-Turnier, welches an 2 Tagen stattgefunden hat. Das Teilnehmerfeld bestand aus 8 Mannschaften

Die Gastgeber, der ESV Kaufbeuren, AEV, Erding Gladiators, EC Peiting, EV Füssen, HC Landsberg, TSV Peissenberg und der EHC München II

Unser erstes Spiel begann um 09:40 Uhr und es sollte gleich mal wieder gegen einen bekannten Gegner gehen, den Erding Gladiators. Meist waren die Spiele in der Vergangenheit immer eng und somit konnte man davon ausgehen: Es wird spannend. Dies war dann auch so, beide Mannschaften erarbeitet sich immer wieder gute Chancen, konnten diese jedoch nicht auf die Tafel bringen. So ging ein sehr gutes und faires Spiel 0:0 zu Ende.

Die zweite Partie ging dann gegen den TSV Peissenberg. Wir kannten uns schon von der BEV Runde. Unsere kleinen Panther waren von Anfang an voll da und erspielten sich eine um die andere Möglichkeit, was sich auch in Toren wiederspiegelte. Das Spiel konnte am Ende mit 8:0 gewonnen werden. Somit war der zweite shutout des Tages gesichert.

Dann ging es nach dem Mittagessen gegen den HC Landsberg. Auch hier musste nach dem essen wieder voll konzentriert zur Sache gegangen werden. Wir mussten uns hier immer wieder Chancen erarbeiten um den starken Landsberger Torhüter zu bezwingen. Dies gelang den Augsburger Kindern dann und es konnten 2 Tore in einem Wechsel erziehlt werden. Damit war dann das Spiel für uns im Lauf und wir konnten mit einem 6:2 Sieg vom Eis gehen.

Am letzten Spiel des Tages trafen wir dann auf den EHC München II. Unsere Kinder hatten die Partie von Anfang an unter Kontrolle und konnte mit schönen Kombinationen zum Torerfolg kommen. Wir trennten uns 5:0.

Der erste Tag war somit zu Ende und wir konnten auf eine sehr gute Tagesbilanz zurückblicken. Kein Spiel verloren und 3 Spiele zu 0 gespielt.

Am nächsten Tag ging es dann gleich gegen den Gastgeber. Das Spiel gestaltete sich offen und beide Teams erarbeiteten sich eine Chance um die andere. Leider konnten wir an diesem Tag den Puck nicht im Kaufbeurer Tor versenken. Der Gastgeber gewann 4:0.

Nach aufmunternden Worten von unseren Trainern Demharter und Heichele waren die Kinder wieder bereit und motiviert für das nächste Match. Diesmal ging es gegen den EC Peiting. Die starke Peitinger Offensive war uns schon aus der BEV Runde bekannt und so musste von Beginn an konzentriert gespielt werden. Es war ein sehr schnelles und intensives Spiel, welches die kleinen Panther mit 6:3 für sich entscheiden konnten.

Die Tabelle war sehr eng und wir wussten, mir müssen im letzten Spiel auch wieder alles geben um einen Top Platz zu erzielen.

Um 13:55 Uhr spielten wir dann gegen den EV Füssen. Wir kamen hier schwer ins Spiel, das sich beide Mannschaften sehr gut auch auf das Spiel nach hinten konzentriert haben. Jedoch gaben unsere Kinder nicht auf und wurden mit einem Tor belohnt. Dies sollte dann auch das einzige bleiben und wir trennten uns 1:0 für den AEV.

Jetzt haben wir auf die Abschlusstabelle geschaut und uns über den super 2. Platz gefreut. Es waren 2 super Spieltage. Von den 7 Spielen wurde nur eins verloren und 4 Spiele zu 0 gespielt. Alle waren stolz auf die tolle Leistung.

Diesen Artikel teilen: