KLS A des AEV verlieren Auswärtsspiel 5:3 in Peiting und gewinnen Auswärtsspiel in Füssen mit 1:7

Nur zwei Tage nach dem Litreca Cup Wochenende haben die KLS A des AEV das Auswärtsspiel in Peiting mit 3:5 verloren. Dabei war der Mannschaft noch die physische und psychische Müdigkeit anzumerken und so wollte nicht wirklich viel zusammenlaufen. Der frischere Gegner aus Peiting hat dies von Anfang an ausgenutzt und somit verdient gewonnen.

Besser ging es dann am Samstag beim Auswärtsspiel in Füssen. Die ersten 2 Drittel liefen schon deutlich runder, die Mannschaft wirkte frischer und konnte die Anweisungen des Trainers besser umsetzen, wenn gleich auch noch Luft nach oben war und so stand es nach zwei Dritteln knapp 0:2 für den AEV. Erst im letzten Drittel konnten die jungen Panther sich „freispielen“ und haben durch schönes Kombinationsspiel das Ergebnis auf verdiente 1:7 hochgeschraubt.

Diesen Artikel teilen: