Team U15 gewinnt am Wochenende nur an Erfahrung

Am Samstag waren unsere Schüler beim EHC München zum letzten Vorbereitungsspiel zu Gast.

Der Spielbeginn gestaltete sich eher verhalten. Auf beiden Seiten wurden Chancen herausgespielt, das erste Tor aber erzielten die Gastgeber per Konter. 5 Minuten später nutzten sie eine Unachtsamkeit des AEV zum 2:0. In der Folge hatte der AEV viel Spielanteil, und so fiel auch folgerichtig in schönem Kombinationsspiel der Anschlusstreffer. Dennoch konnten unsere Jungs den EHC nicht im eigenen Drittel festsetzten, München entwischte ihnen immer wieder. Zur Pause trennte man sich 2:1.

Im 2. Drittel legten die Hausherren sofort den Vorwärtsgang ein, während unsere Jungs zunächst wie eingeschnürt wirkten. Sie konnten sich zwar immer wieder befreien, doch die Konzentration war in dieser Phase nicht ausreichend. Dennoch kamen beide Seiten zu Torerfolgen, und so stand es zum Drittelende 4:2.

Im Schlussabschnitt erhöhten unsere Jungs den Druck wieder, es war wesentlich mehr Bewegung im Spiel. Prompt ergaben sich einige gute Chancen, so dass Augsburg 5 Minuten vor Spielende das 4:3 für sich verbuchen konnte. In der Schlussphase war die Partie hitzig und hart umkämpft, aber trotz Auszeit und 6 Feldspielern wollte dem AEV der Ausgleich nicht mehr gelingen.

München – AEV Schüler 4:3 (2:1, 2:1,0:1)
Strafminuten: München 0, AEV 8

Spielbericht: Petra Knott

 

Diesen Artikel teilen: