U11 A: Abschluss der 1. BEV-Runde in Kaufbeuren

Zum achten und damit letzten Turnier der 1. BEV-Doppelrunde musste unsere U11 A am Samstag in Kaufbeuren antreten.

Gegen die Riverkings aus Landsberg, die sich im Verlauf der Runde von Turnier zu Turnier steigern konnten, gelang unseren Jungs diesmal ein verdienter und souveräner 6:2 Sieg, so dass man nach einer kurzen Pause zuversichtlich ins Duell gegen den Gastgeber, den ESV Kaufbeuren gehen konnte.

Im Gegensatz zum HCL hatte der ESVK in den letzten Wochen einen kleinen Durchhänger und der eigentlich schon sicher geglaubte zweite Tabellenplatz hinter dem AEV geriet so doch noch einmal ins Wanken. Auf der anderen Seite „träumte“ unsere U11 A weiterhin davon, ohne Niederlage die Runde beenden zu können. Diesen Traum ließen die Gastgeber jedoch mit einer an diesem Tag überragenden Leistung platzen und beendeten damit die beeindruckende Serie von 22 BEV-Spielen ohne Niederlage unserer Jungs. Sichtlich enttäuscht ging es danach noch einmal in die Kabine, jedoch wich die Enttäuschung schnell der Erkenntnis, dass der ESVK an diesem Tag einfach nicht zu schlagen war, was auch der HCL im Anschluss erfahren musste.  

Zum letzten Spiel der Turnier-Serie warteten dann noch einmal die wie immer tapfer kämpfenden Pinguine vom EV Königsbrunn. Am Ende stand jedoch auch diesmal ein deutlicher AEV-Sieg auf der Ergebnistafel.

Unsere Jungs beendeten damit die BEV-Runde als Gruppensieger. Glückwunsch für eine alles in allem starke Doppelrunde!

Danke an dieser Stelle an den ESV Kaufbeuren für ein wie immer toll organisiertes Turnier.

Jetzt heißt es für unsere Spieler und Ihre Eltern erst einmal in Ruhe Weihnachten feiern, bevor es für unsere U11 schon nächstes Wochenende (28./29.12.) zum sportlichen Jahresabschluss erneut ins Allgäu geht, wenn der ESVK wie jedes Jahr zu einem zweitägigen und traditionell stark besetzten Turnier in die erdgas schwaben Arena einlädt. Unsere Jungs freuen sich schon drauf…

Diesen Artikel teilen: