U11 erkämpft sich in einem hochklassigen Spiel den ersten Punkt gegen Kempten

Unsere Kids waren heute knapp davor, den unangefochtenen Tabellenführer aus Kempten beide Punkte abzunehmen, leider konnten die Sharks kurz vor Schluß ausgleichen.

Aber jetzt von Anfang an. Nach dem letzten Spiel in Kempten, das von hohen Emotionen begleitet war, wollte unser Team beweisen was in ihm steckt. Beide Mannschaften begannen offensiv nach vorne zu spielen und so entwickelte sich ein munteres Spiel, mit leichten Vorteilen für den AEV. Leider waren aber auch schon wieder einige Nigglichkeiten im Spiel, die aber diesmal im Keim von den Schiedrichtern erstickt wurde. Die ersten Strafzeiten wurden gegen Kempten ausgesprochen und die jungen Panther konnten dies zur Führung nutzen, zum Drittelende jedoch häuften sich die Strafzeiten für unsere Kids und Kempten kam zum Ausgleich.

Zu Beginn des zweiten Drittels mussten zwei Minuten einer 3 zu 5 Situation überstanden werden, was unsere Mannschaft mit Bravour meisterte. Die gesammte zweite Spielzeit war eine sehr enge Kiste, äußerst spannenend und unterhaltsam zugleich, es vielen jedoch keine weiteren Tore.

Das letzte Drittel begann, wie das Zweite geendet hatte, unsere Kids spielten zum Teil hervorragende Kombinationen, lediglich das Tor wollte nicht fallen. Endlich wurde das Anrennen belohnt und die erneute Führung war da, leider konnte kein weiteres Tor nachgesetzt werden und so glichen die Allgäuer wieder aus. Als schon alle mit einem Unentschieden rechnen, legen unsere Raubkatzen nicht einmal zwei Minuten vor Schluß nach und gehen erneut in Führung. Leider reichte das auch nicht, 15 Sekunden vor Schluß gelingt Kempten der Ausgleich…, Endstand 3:3.

Fazit nach diesem Spiel, unsere Mannschaft Jahrgang 2007 hat unglaubliches Potenzial und muss in der Landesliga keine Mannschaft fürchten, auch wenn diese mit Endjahrgängen bestückt sind.

Wir sind stolz auf unser Team.