U11A beim Turnier in Königsbrunn: Die Serie hält…

Am Samstag gastierte unsere U11 A beim Nachbarn, dem EV Königsbrunn, zum inzwischen siebten und damit vorletzten BEV-Turnier der Hinrunde.

Und da man sich inzwischen beinahe im Wochen-Rhythmus gegenübersteht und jeden einzelnen Gegenspieler inzwischen bestens kennt, war es die Hauptaufgabe unseres Trainer-Duos Michi Heichele und Arvids Rekis die Spielfreude, Motivation und den immer wieder aufs Neue eingeforderten Siegeswillen unserer Mannschaft hoch zu halten, was Ihnen auch diese Woche wieder gelungen zu sein scheint. Unsere Jungs zeigten sich vom ersten Spiel an konzentriert und motiviert, die eigene Siegesserie weiter auszubauen, was Ihnen mit drei Siegen gegen die Riverkings aus Landsberg (5:3), den ESV Kaufbeuren (3:0) sowie den Gastgeber, die Pinguine Königsbrunn (9:2) eindrucksvoll gelang.

Schön zu sehen war vor allem, wie sich unsere U11 A einmal mehr als echte Mannschaft präsentierte und auch der Ausfall des ein oder anderen Leistungsträgers von den jüngeren Spielern mit viel Einsatz und großer Laufbereitschaft weitestgehend kompensiert werden konnte.

Der letzte Auftritt vor Weihnachten ist am kommenden Samstag, 21.12. um 13:30 Uhr in der erdgas schwaben arena in Kaufbeuren. Und die Jungs werden sicherlich noch einmal alles dafür geben, auch am letzten Spieltag der 1. BEV-Runde ungeschlagen zu bleiben. Getreu dem Motto Ihrer großen Vorbilder: „Kämpfen bis zum Ende AEV…“

Danke an dieser Stelle noch einmal an die Pinguine und Ihren Eltern für die Organisation, Verpflegung und das freundschaftliche und faire Miteinander.   

Diesen Artikel teilen: