U17: 4 Punkte aus zwei Spielen

Am vergangenen Wochenende standen für die AEV U17 Mannschaft zwei Spiele gegen EC Peiting an. Das Samstag Spiel fand in Peiting statt, das Sonntagsspiel bestritten die Jungs in Augsburg. Beim ersten Spiel hättendie Zuschauer nichts verpasst, wenn sie zu Hause geblieben wären. Bis auf wenige Ausnahmen waren die Spieler nicht bereit zu kämpfen. Im gemächlichen Tempo ging es hin und her. In der 13’ten Minute ging AEV in Führung. Die Heimmannschaft konnte in der 32’tenMinute zunächst ausgleichen, 10 Minuten später in Führung gehen. 4 Minuten vor Schluss haben die Augsburger die Überzahlsituationausgenutzt, um das zweite Tor zu schießen und den Stand damit auszugleichen. Und nachdem in der regulären Spielzeit keine Tore mehr gefallen sind, ging es ins Penaltyschießen.Dabei hatten die Gastgeber das bessere Händchen, schossen ein Tor und gewannen das Spiel mit 3:2. Das zweite Spiel des Wochenendes war durchaus schneller und aufregender als das Erste. Auch am zweiten Spieltag ging Augsburg in Führung. Und das schafften sie sogar in der Unterzahl. In die erste Pause verabschiedetensich die Mannschaften mit dem Zwischenstand von 1:0. Das zweite Drittel gehörte definitiv den Gästen aus Peiting. Sie waren aktiver und gefährlicher. Dafür wurden sie auch zwei Mal belohnt, zunächst in der 25’ten und dann in der 37’ten Minute. Doch die Augsburgerhaben das Spiel nicht abgeschrieben. 24 Sekunden nach dem ersten Bully des letzten Drittels kassierte AEV zuerst eine kleine Strafe,um 16 Sekunden später, wieder in der Unterzahl, ein Ausgleichstor zu schießen. Das hat den Augsburger einen Motivationsschub gegeben, mit dem sie 5 Minuten später in Führung gegangensind. Den Stand von 3:2 konnte AEV bis zum Schluss verteidigen und hat so mit 4 Punkten aus zwei Spielen ein passables Ergebnis eingefahren.

Diesen Artikel teilen: