U17: Zwei Punkte aus zwei Spielen.

Am 5. Oktober war die Mannschaft aus Weiden zu Gast bei unserer U17. Die Gäste kamen mit gerade mal 10 Spielern und einem Torhüter nach Augsburg. Doch diesen 11 Spielern hatten die Augsburger recht wenig entgegen zu setzen. Die Gäste waren schneller, haben geschlossen als eine Mannschaft agiert und haben das Spiel verdient gewonnen. Auch wenn das Ergebnis mit 2:3 recht knapp ausgefallen ist, so spiegelt der Endstand die gute Leistung der Gäste und die mäßige Leistung unserer Jungs nicht wieder. Aus AEV Sicht ist nur das zweite Tor in der 26’ten Minute erwähnenswert. Dabei konnte ein Augsburger Stürmer in der Unterzahl mehrere Gegner überlisten und die Scheibe perfekt in die rechte obere Ecke platzieren.

Am Sonntag kam dann die Mannschaft des EHC 80 Nürnberg nach Augsburg. Und in den ersten 4 Minuten hat es so ausgesehen, als ob die Augsburger die Einstellung vom Vortag übernommen hätten. Erst nachdem die Gäste in Führung gegangen waren, sind auch die Hausherren aufgewacht und hielten dagegen. Anschließend ging es auf der Eisfläche schnell hin und her. Und durch Fehler auf beiden Seiten musste der Nürnberger Torhüter 3 Mal und der Augsburger sogar 4 Mal hinter sich greifen. Im zweiten Drittel haben beide Mannschaften den Schwerpunkt auf die Defensive gelegt. Das Spiel war recht schnell und ausgeglichen. Nur einmal hat es im Tor der Augsburger geklingelt und so gingen die Mannschaften mit dem Zwischenstand von 3:5 in die zweite Pause. Im letzten Drittel haben die Augsburger die Initiative übernommen und haben sich teilweise minutenlang im Angriffsdrittel festgesetzt. Unzählige Schüsse der AEV Spieler wurden vom Nürnberger Torhüter entschärft, gingen an die Latte oder knapp daneben. Diesmal wurde der Fleiß der Augsburger belohnt. Mit zwei Toren, in der 55’ten und der 56’ten Minute, konnte sich AEV zurück kämpfen und ausgleichen. Im anschließenden Penalty Schießen hatten die Augsburger Spieler das bessere Händchen und trafen zwei Mal, der Augsburger Torhüter hielt beide Penalty Schüsse der Nürnberger souverän und sicherte mit 2 Punkten dem AEV den vierten Platz in der Tabelle.

Diesen Artikel teilen:
0