Weihnachtsturnier der U13-1 in Landshut

Wir schreiben den Morgen des 28. Dezembers im Jahre 2018. Ganz Augsburg schläft. Ganz Augsburg? Nein, eine kleine Gruppe von Eltern mit ihren Kindern macht sich gegen 6 Uhr morgens auf den Weg nach Landshut, um der Einladung des EV Landshut zum Weihnachtsturnier zu folgen. Die teilnehmenden Mannschaften waren der EV Landshut, Deggendorfer SC, SC Bietigheim, SB Rosenheim und eben der Augsburger EV. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden bei 2 mal 15 Minuten gestoppter Zeit. Jede 15 Minuten wurde als eigenes Spiel gewertet, der Sieger aus beiden Paarungen erhält einen Zusatzpunkt.

Unsere erste Begegnung startete um 9 Uhr gegen den SC Bietigheim. Ein Gegner auf den wir schon des Öfteren in Turnieren getroffen sind. Die körperliche Spielweise kommt uns nicht besonders entgegen. Bereits in der 4. Spielminute sprach der Unparteiische eine 5 plus Spieldauer gegen den SC-Bietigheim aus. Jedoch konnten wir die Überzahlsituation nicht nützen, da wir uns selbst immer wieder durch Undiszipliniertheiten selbst schwächten. Es boten sich zwar einige Möglichkeiten die ungenützt blieben und so kam es wie es kommen musste. Der erste gute Angriff von Bietigheim wurde genutzt. Die erste Hälfte verlor der AEV mit 0 zu 1. In den zweiten 15 min gelang uns endlich die lang verdiente Führung. Der Gegner wurde stärker und wir handelten uns abermals mehrere kleine Strafen ein, welche die Mannschaft aus Bietigheim für sich nutzen konnte. Die zweiten 15 min gingen mit 1 zu 3 verloren.

Das zweite Spiel bestritten wir gegen den SB Rosenheim. Die Augsburger kamen gut uns Spiel und erarbeiteten sich viele Torchancen. Doch die Abschluss schwäche ist eines unser größten Probleme. Der SB-Rosenheim war auch hier wieder effektiver und gewann die erste Hälfte mit 1 zu 0. In der zweiten Hälfte boten beide Mannschaften einen großen Kampf. Der Augsburger EV erarbeitete sich ein Chancenplus und gab die Partie zu keinem Zeitpunkt verloren. Allerdings gelang es uns nicht die notwendigen Treffer zu erzielen und so trennten sich beide Mannschaften mit 1 zu 1.

Dann stand die Partie gegen den Gastgeber an. Scheinbar sind unsere Spieler gegen den EV Landshut immer besonders arrangiert. Landshut spielt wie immer schnell aus ihren eigenen Reihen nach vorne und unsere Verteidigung steht eigentlich ständig unter Druck. Die Stürmer arbeiten in dieser Partie sehr diszipliniert in der Defensive mit. Dennoch erzielt der EV Landshut zweit Tore. Unsere Jungs steckten nicht auf konnten mit aller Kraft den Anschlusstreffer erzielen. Zwei Minuten vor der Pausensirene gelang uns sogar noch der Ausgleichstreffer zum 2 zu 2. Landshut kommt noch einmal mit voller Kraft um den Siegtreffer zu erzielen, mit viel Einsatzwillen brachten wir das Ergebnis über die Zeit. Nun begann die zweite Hälfte und beide Mannschaften spielten auf Sieg. Das Spiel bot für beide Mannschaften eine Torchance nach der anderen. Augsburg ging mit 1 zu 0 in Führung und es waren noch 9 Minuten zu spielen. Landshut erhöhte das Tempo und Augsburg kam nur noch zu wenigen Tormöglichkeiten, allerdings waren diese hochkarätig und hätten das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden können. So mussten wir alle bis zum Schluss zittern um den ersten Sieg an diesen Tag bejubeln zu können. Nach großem Kampf gingen die zweiten 15 Minuten mit 1 zu 0 an den AEV.

Die letzte Partie bestritten wir gegen den Deggendorfer SC. Eine Mannschaft welche über ein paar exzellente Einzelspieler verfügt und diese auch immer wieder von ihrem Trainer aufs Eis geschickt wurden. Dem Augsburger EV gelang es leider in diesen 2 mal 15 Minuten nicht den nötigen Zugriff auf das Spiel und Gegner zu bekommen. So verloren wir beide Partien jeweils mit 1 zu 3.

Am Ende blieb für uns nur der 5. Platz bei einem gut besetzten Turnier. Wir bedanken uns beim EV-Landshut für die Einladung und die Ausrichtung eines toll organisierten Turniers.
Dank an alle teilnehmenden Mannschaften, die es uns ermöglich haben das Turnier vor der Siegerehrung zu verlassen, da wir bereits am Sonntag ein weiteres BEV-Spiel bestreiten mussten.

Diesen Artikel teilen: