Zwei bittere Pleiten der Schüler

Zweimal traten die Schüler des AEV am vergangenen Wochenende an, zweimal gab es herbe Niederlagen. Klar, insbesondere die Rosenheimer waren deutlich besser, aber es wäre mehr drin gewesen, als 17 Tore zu kassieren und keines zu schießen.

Es zeigte sich wieder das selbe Muster wie bereits in Regensburg: Am Anfang schwimmt das Team und genau wenn es sich gefangen hat, kassiert es prompt den ersten Treffer. Ab da kann man dem Team ansehen, wie von Gegentor zu Gegentor der Mut schwindet und der Kampfgeist nachlässt. Ein Anschlusstreffer wäre hier vielleicht hilfreich, aber das Toreschießen will trotz guter Einschussmöglichkeiten auch nicht so recht klappen.

Die Spiele im Einzelnen:

SBR – AEV 9:0 (1:0; 4:0; 4:0)
Strafen: SBR 8 min, AEV 10 min

AEV – ECBT 0:8 (0:3; 0:3; 0:2)
Strafen: AEV 10 min, ECBT 14 + 10 min

Diesen Artikel teilen: