DNL: Punktspielstart in Iserlohn gegen kampfeslustige Roosters

Nun greift auch der AEV ins Punktspielgeschehen der DNL ein. Am ersten Wochenende reist das Team von Trainer Michael Bakos ins Sauerland zu den Iserlohn Young Roosters. Mit den Roosters wartet eine kampfstarke Truppe auf den AEV, die jedoch einige namhafte Abgänge verkraften musste. Iserlohns Trainer Christian Hommel machte vor kurzem in einem Interview klar, dass sein Team besonders durch Einsatz und hartes Körperspiel gefallen werde. Der AEV kann sich also in beiden Spielen auf einen heißen Tanz einstellen.

 

AEV-Trainer Bakos kann dabei auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. In der letzten Woche meldeten sich alle Spieler fit, so dass er bei der Aufstellung wohl die Qual der Wahl haben wird. Nach den letzten Trainingseindrücken wird er wohl den vorderen Sturmreihen Baur, Bakos, Peter – Traub, Bullnheimer, Szücs – Sprügel, Grigore, Merker das Vertrauen schenken. In der Defensive wird noch nach der Idealbesetzung in den letzten Trainings gefahndet. Im Tor wird Bakos zusammen mit seinem Co- und Torwarttrainer Max Dürr die Auswahl zwischen Hetzel, Borst und Schaller treffen müssen. Insgesamt blickt Bakos dem Saisonstart optimistisch entgegen, sah er doch in den Testspielen gelungene Ansätze (siehe auch Interview zum Saisonstart). Trotzdem ist der AEV in den beiden Partien zweier Teams, die im Vorjahr das Viertelfinale erreichen konnten, leichter Außenseiter.

Spielbeginn ist am Samstag, den 9.9.2017 um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 10.9.2017 um 12.00 Uhr – jeweils in der Eissporthalle am Seilersee.

Am darauffolgenden Wochenende bietet sich dann die Gelegenheit, das Team bei seinen ersten Heimauftritten im Heimspieldoppel gegen die Düsseldorfer EG zu sehen.

mb