1. BEV Turnier in Augsburg

Am Sonntag startete die BEV Runde für die U11. Die Kinder kamen auch sofort mit den Änderungen dieser Saison gut zurecht. Es wird jetzt auf ein großes Tor mit schwarzer Scheibe gespielt und das Spielfeld wurde etwas vergrößert. Um 11:00 Uhr war dann Bully.

 

Das erste Spiel war gegen den ESV Kaufbeuren. Von Anfang an waren die Allgäuer hell  wach und konnten sich gleich beim ersten Wechsel eine super Chance erarbeiten. Die Scheibe wurde jedoch von der Fanghand des Torhüters gestoppt. Die kleinen Panther kamen dann jedoch immer besser in das Spiel. Es war ein sehr schnelles Spiel, dass beiden Mannschaften alles abverlangte. Es war dann kurz nach der Hälfte der Spielzeit, als ein Schuss der Augsburger Kinder abgelenkt wurde und somit die Scheibe den Weg ins Tor fand. Kaufbeuren lies jedoch nicht den Kopf hängen und wollte unbedingt den Ausgleich. Die kleinen Panther kämpften um jede Scheibe und warfen sich in die Schüsse. Somit konnte durch die gute Defensivarbeit und der starken Torhüterleistung der Ausgleich verhindert werden.

Endstand AEV : ESVK  1 : 0

 

Partie auf dem zweiten Spielfeld:

EV Füssen : EV Pfronten 10 : 0

 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den EV Füssen. Auch in dieser Partie wurde der Start verschlafen. Nach einem Schuss ging der Abpraller zur Seite. Hier stand der Spieler aus Füssen und konnte somit den 1 Treffer erzielen. Die Kinder waren ein wenig überrascht und das konnten die Spieler des EV Füssen ausnutzen. Sie kamen immer wieder zu Alleingängen, die jedoch vom  Augsburger Torhüter vereitelt werden konnte. Der Trainer forderte mehr Konzentration und dies wurde dann auch Wechsel für Wechsel von den Spielern umgesetzt. Jetzt wurde mit viel Zug zum Tor der Füssener gespielt und auch defensiv standen die kleinen Panther jetzt gut. Als der Anschlusstreffer erzielt wurde, war der Knoten geplatzt. Die Kinder spielten sehr diszipliniert und konnten das Spiel für sich entscheiden.

Endstand AEV : EV Füssen 8 : 1

 

Partie auf dem zweiten Spielfeld:

ESVK : EV Pfronten 14 : 0

 

Im letzten Spiel ging es dann gegen die Kinder vom EV Pfronten. Es war an diesem Tag wie verhext. Es war wieder der gleiche Start und die kleinen Panther gingen 0 : 1 in Rückstand. Diesmal jedoch haben sich die Kinder gleich neu sortiert. Jetzt wurde sofort konzentriert weitergespielt und das wurde auch mit Toren belohnt. Die Augsburger erspielten sich immer wieder gute Chancen die auch zum Torerfolg führten und so konnten die kleinen Panther als Sieger vom Eis gehen.

Endstand AEV : EV Pfronten 16 : 2

 

Partie auf dem zweiten Spielfeld:

ESVK : EV Füssen 20 : 0

 

Es war ein sehr fairer Spieltag der nach dem dritten Spiel zu Ende ging. Der AEV konnte mit 6 Punkten das Turnier gewinnen.

Vielen Dank an alle Mannschaften für den fairen und freundschaftlichen Spieltag. Danke auch an alle Helfer und Trainer.