Letztes Punktspiel der U11 gegen den EV Lindau

Am Sonntag, den 11.3. durften wir zum letzten Punktspiel noch einmal beim EV Lindau antreten. Der Gastgeber begann mit druckvollem Spiel auf unser Tor und erzielte auch das 1:0. Nur wenige Minuten später erhöhte Lindau auf 2:0. Es gelang uns zwar der Anschlusstreffer zum 2:1, aber der Gastgeber antwortete mit zwei schnellen Gegentoren und zog auf 4:1 davon.
Das Spiel vom Vortag gegen den ESC Kempten hat scheinbar viel Kraft gekostet.

Doch nun geschah das, was diese U11 so stark macht. Jeder kämpft für jeden und wir konnten immer mehr Spielanteile gewinnen. Jetzt lief auch wieder unser Kombinationsspiel. Wir haben in dieser Saison gezeigt das alle Reihen Tore erzielen können und so konnten verschiedene Torschützen bis zur zweiten Drittelpause auf 4:4 ausgleichen.

Zu Beginn des 3. Drittels kam der EV Lindau wieder stärker auf. Die erste Möglichkeit ging noch knapp am Tor vorbei, die nächste Chance nützte der Gastgeber zur erneuten Führung zum 5:4. Jetzt aufgeben??? Nein, die 2007er wollten gewinnen und kamen durch eine schöne Einzelaktion zum verdienten Ausgleich. Stand 6 Minuten vor Ende 5:5
Eine dramatische Schlussphase stand an. Möglichkeiten auf beiden Seiten und 43 Sekunden vor Ende erzielen wir den Treffer zum 5:6. Doch nun ist wieder Lindau am Drücker, ein abgefälschter Schuss geht knapp am Tor vorbei (nicht so wie am Vortag) und dann ist Schluss. Auswärtssieg mit 5:6 Toren.

Saisonfazit:
Eine Mannschaft die mit einer Ausnahme aus dem Jahrgang 2007 besteht und einem Torwart der erst zur Saison 2017/18 begonnen hat, erreicht den 2. Platz in der Landesliga. Respekt vor der Leistung der Kinder, die uns Eltern eine tolle Saison bereitet haben.

Vielen Dank noch an Angelika Köhler, die uns als Mannschaftsführerin durch die Saison geführt hat und uns leider für die Saison 2018/19 nicht mehr zur Verfügung steht. Vielen, Vielen Dank für deine Zeit und deinen Einsatz.