Die AEV Kleinschüler A entscheiden heißes Heimmatch gegen Ravensburg mit 8:7 für sich

In einem an Spannung kaum zu übertreffenden Spiel haben unsere Jungs den starken Gegner aus Ravensburg mit 8:7 bezwungen.

Dies sah im ersten Drittel und besonders nach den ersten 5 Minuten nicht so aus. Ravensburg legte schnell mit 0:3 vor. Der AEV war da noch in der Kabine aber zum Glück konnte bis zum Ende des Drittels noch auf 2:3 verkürzt werden.

Das zweite Drittel begann für den AEV wie das erste aufgehört hatte und so konnte das Spiel sogar ausgeglichen werden. Doch Ravensburg hatte noch eine Antwort und erhöhte bis auf 4:7 ehe es abermals in die Pause ging.

Der AEV musste jetzt kommen, wollte er das Spiel noch gewinnen und das taten Jungs auch – mit vollem Einsatz vorn wie auch hinten gab es nur ein Ziel dieses Spiel noch zu drehen. Dies schien dann auch zu gelingen, so konnte man kurz nach dem Anspiel schon auf 4:7 verkürzen und nur drei Minuten später mit einem Doppelschlag das Spiel vorerst ausgleichen. 10 Minuten vor Ende des Spiels schaffte der AEV dann erstmals an diesem Nachmittag in Führung zu gehen und erhöhte auf 8:7. Die letzten 10 Minuten waren noch mal sehr heiß, da es auf beiden Seiten noch die ein oder andere Chance gab. Der AEV ließ jetzt aber nichts mehr anbrennen und gewann diese spannende und hart umkämpfte Begegnung am Ende verdient.

Diesen Artikel teilen: