Kleinstschüler B: Sieg beim Heimturnier im CFS

Unsere U9-Mannschaft hatte am Samstag die Memmingen Indians, den EV Lindau sowie den EV Pfronten zum 2. BEV-Turnier der Runde 2 zu Gast.

Nach dem guten Auftakt in der Vorwoche beim Turnier in Memmingen wollten unsere Jungs zeigen, dass sie auch im heimischen Curt-Frenzel-Stadion in der Leistungsklasse A bestehen können.

Im ersten Spiel ging es gegen die kleinen Indianer aus Memmingen.  Anders als in der Vorwoche waren unsere Jungs diesmal von Beginn an hellwach und konnten früh mit 3:0 in Führung gehen. Leider ließ dadurch die Konzentration etwas nach, am Ende konnte man das Spiel dennoch mit 6:1 gewinnen. Es sollte das schwächste Spiel unserer Jungs bleiben.

In Spiel zwei gegen den EV Lindau überzeugte unsere U9 von der ersten bis zur letzten Minute durch Einsatz und große Laufbereitschaft. Jeder Spieler stellte sich in den Dienst der Mannschaft und so versuchten unsere Jungs immer wieder auch durch Zusammenspiel zu Torchancen zu kommen. 6:1 stand es am Ende für den AEV.

Auch diese Woche kam es in Spiel 3 zum „Finale des Tages“ gegen den EV Pfronten. Wie in der Vorwoche entwickelte sich ein tolles Kleinstschüler-Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Lange konnten unsere Jungs einen 1:0 Vorsprung halten, kurz vor Schluß schafften die Pfrontner jedoch den nicht unverdienten Ausgleich. Am Ende trennte man sich 1:1 unentschieden. Da der EV Pfronten jedoch auch gegen Memmingen unentschieden spielte, hieß der Sieger des Tages AEV.

Glückwunsch an die junge Mannschaft, die sich damit das zweite Wochenende in Folge gut präsentierte und zeigte, dass man auch in der Leistungsklasse A eine gute Rolle spielen kann.

An dieser Stelle auch noch mal ein großer Dank an alle unsere fleißigen Helfer auf und neben dem Eis, in der Kabine und an der Zeitnahme, die zu diesem erfolgreichen Heimturnier beigetragen haben.

Weiter geht es für unsere Jungs am 18.02. beim 3. BEV-Turnier in Lindau.