Sieben Tore bringen keine Punkte

DNL: AEV verliert in Köln 2:5 und 5:7

 

Die Kölner Haie zählen zu den besten Eishockeymannschaften in der Deutschen Nachwuchs-Liga (DNL). Deshalb war das U-19-Team des AEV mit seinem neuen tschechischen Trainer Petr Zachar bei dem Doppel-Gastspiel am Wochenende Außenseiter. Die Augsburger gingen dann auch leer aus, verpassten am Sonntag allerdings eine mögliche Überraschung.

Nach Toren von Kenneth Hirsch (2), Tim Bullnheimer und Nicolas Baur lag der AEV zu Beginn des letzten Abschnitts mit 4:2 vorne. Marco Sternheimer gelang kurz vor Schluss (58. Minute) ein weiterer Treffer, aber das war nicht genug für einen Punktgewinn. Denn die Kölner Haie trafen einschließlich eines Empty-Net-Tores im Schlussabschnitt fünfmal und gewannen letztlich mit 7:5 (1:1, 1:2, 5:2).

ANZEIGE

Am Samstag waren die Kölner früh mit 3:0 in Führung gegangen. Kenneth Hirsch und Maximilian Welz verkürzten für den AEV auf 2:3, am Ende stand es 2:5 (0:3, 2:0, 0:2).

Quelle: (AZ)

Bilder zum Spiel vom Reinhard Eis

 

Diesen Artikel teilen: