U 13 II in Lindau

Heute ging es für die U13 Spieler des 2. Kaders zu den Islander nach Lindau. Obwohl man sich fest vorgenommen hat nichts anbrennen zu lassen, tat sich die Mannschaft des Trainers Jan Koischwitz am Anfang schwer ins Spiel zu finden.

Unnötige Fehler in der Defensive ermöglichten dem Gastgeber im ersten Drittel Chancen um Chancen und man nahm sich selbst gute Möglichkeiten für das Angriffsspiel. Es dauerte genau 20 Minuten und einige eindringliche Worte vom Coach bis die Mannschaft endlich wach auf dem Eis stand. Den zwischenzeitlichen Rückstand von 3:0 nach dem 1. Drittel hieß es nun aufzuholen. Das Defensivspiel und die Pässe für den Angriff funktionierten jetzt deutlich besser. Die Spieler setzte sich minutenlang im Drittel der Lindauer fest und versuchte alles, um die Scheibe im Tor unterzubringen. Im Schlussdrittel gelang endlich der Treffer zum 3:1. Umso ärgerlicher war es, als die Gastgeber gegen Ende des Spiels den Treffer zum 4:1 in Unterzahl erzielten.

Schade! Die Mannschaft hat nicht von Anfang an gezeigt hat was sie kann. Ein verschenktes 1. Drittel führte letztlich zu Niederlage.

Diesen Artikel teilen:
0