U11 A gewinnt auch beim Turnier in Königsbrunn

Der 4. Spieltag der BEV-Runde führte unsere U11 A am vergangen Samstag in die nahe gelegene Hydro-Tech-Eisarena zu unseren Nachbarn, den Pinguinen vom EV Königsbrunn.

Wie inzwischen gewohnt kam es im ersten Spiel des Tages einmal mehr zum Duell mit den Riverkings aus Landsberg. Unseren Jungs gelang dabei ein Auftakt wie er besser nicht hätte sein können. Bereits im ersten Wechsel erzielte der AEV nach einer schönen Kombination den 1:0 Führungstreffer. Wer jedoch dachte, dass dies der Auftakt einer starken Partie hätte werden sollen, sah sich leider getäuscht. Der HCL fand von diesem Zeitpunkt an immer besser ins Spiel und dominierte zwischenzeitlich sogar das Geschehen und so sah es lange danach aus, als würden unsere Jungs erstmals in dieser Runde straucheln gegen einen an diesem Tag sehr lauf- und zweikampfstarken Gegner. Doch mit etwas Glück konnten unsere Jungs am Ende mit einer mehr als durchwachsenen Leistung einen schmeichelhaften 4:3 Sieg einfahren.

Ganz und gar nicht zufrieden mit der Leistung gegen Landsberg zeigte sich unser Trainer-Duo Arvids Rekis und Michi Heichele und so wurde es in der anschließenden Pause „etwas lauter“ in der Kabine der Jungpanther. Aber dieser Weckruf schien seine Wirkung nicht zu verfehlen. Im Duell mit dem ESV Kaufbeuren präsentierten sich unsere Jungs von Beginn an hellwach und konzentriert, so dass man gegen den Tabellen-Zweiten einen souveränen 4:0-Sieg einfahren konnte.

Das traditionell abschließende Spiel gegen einmal mehr tapfer kämpfende Pinguine vom EV Königsbrunn konnte unsere U11 ebenfalls deutlich für sich entscheiden, so dass auch diesmal der Tagessieg nach Augsburg ging.

Nach nun vier absolvierten Turnier-Tagen ist damit Halbzeit in der 1. BEV-Runde. Und auch wenn die Zwischenbilanz positiv ausfällt und unsere U11A weiterhin ungeschlagen ist, so sollte man sich vom Blick auf die Tabelle keinesfalls täuschen lassen. Denn so deutlich wie die Tabelle es vermeintlich erahnen lässt ist der Leistungs-Unterschied bei weitem nicht. Gerade die Duelle mit dem ESV Kaufbeuren oder auch dem HC Landsberg sind stets Spiele auf Augenhöhe, in denen unsere Jungs jedoch bisher immer das bessere Ende für sich hatten.

Ein Dank geht an dieser Stelle an die Eltern und Betreuer des EV Königsbrunn für die gelungene Organisation und die tolle Bewirtung. Weiter geht es am kommenden Samstag, den 23.11.2019 um 11:00, beim HC Landsberg.

Diesen Artikel teilen:
0