U9 – 2. Spieltag, AEV ohne echten Biss in Germering

Ausrichter des 2. Spieltags der BEV Hinrunde waren die Wanderers Germering. Das Eröffnungs-Bully war für Samstag 9.15 Uhr festgeschrieben und unsere Jungs und Mädels durften im ersten Spiel erneut gegen den EV Landshut ran.

Nachdem schon der erste Wechsel ziemlich nachlässig verlief, musste in den ersten Minuten auch gleich noch die Latte, der Pfosten und die Goalie-Maske retten und man konnte sich noch mit Glück schadlos halten. Im weiteren Verlauf wurde unsere Defensive zwar stabiler, das Spiel nach vorne überließen wir dabei doch meist dem Gegner. So kamen die Landshuter zur Mitte des Spiels dann doch zum ersten Treffer. Nach dem zwischenzeitlichem Ausgleich legte der EVL weitere Treffer nach und das Kräfteverhältnis war dann auch folgerichtig auf der Anzeigetafel abzulesen.

Im zweiten Spiel, gegen den TSV Erding, offenbarte sich dann leider die Einstellung unserer Mannschaft an diesem Vormittag. Hatte man doch die Erdinger am vorherigen Spieltag noch recht ungefährdet im Griff, war diesmal eine völlig offene Partie zu sehen. Am Ende stand ein Remis zu Buche, welches sich die Erdinger redlich verdient hatten.

Auch im abschließenden Spiel gegen den Gastgeber, ließen wir die nötigen Tugenden vermissen um dem eigenen Anspruch  gerecht zu werden.

Die Mannschaft war heute nicht entschlossen genug um die Spielverläufe aus dem ersten Spieltag zu bestätigen. Landshut zieht daher in der Gruppe weiter seine Kreise, und der AEV orientierte sich heute leider in die falsche Richtung.

Unser Dank gilt an dieser Stelle den Wanderers Germering für den gut organisierten Spieltag samt Verpflegung und den freundschaftlichen Umgang miteinander!

Der 3. Spieltag findet am 7. Dezember in Landshut statt. Bully ist um 11.15 Uhr

Diesen Artikel teilen:
0