U11 A: Souveräner Turniersieg beim zweiten BEV-Heimturnier

Zum zweiten mal in Folge durfte unsere U11 A in der BEV-Runde zuhause im heimischen Curt-Frenzel-Stadion antreten.

Im ersten Spiel wartete wieder einmal der HC Landsberg auf unsere Jungs. Und wie vor zwei Wochen tat man sich anfangs sehr schwer gegen die „Riverkings“, die von Beginn an stark dagegen hielten und zwischenzeitlich auch mit 2:1 in Führung lagen. Mit zunehmender Spieldauer kam der AEV jedoch immer besser in Fahrt und siegte am Ende verdient mit 7:2.

In Spiel zwei wartete der Dauerrivale aus dem Allgäu, der ESV Kaufbeuren. Und wie eigentlich immer gegen den ESVK entwickelte sich ein attraktives und ausgeglichenes Spiel. Dank einer starken Leistung unserer beiden Goalies sowie einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten unsere Jungs mit einem überraschend deutlichen 8:1 als Sieger vom Eis gehen, wenn auch das Ergebnis sicherlich um ein paar Tore zu hoch ausgefallen ist.

Zum Abschluss warteten wieder die Pinguine vom EV Königsbrunn. Und auch dieses Spiel gewann unsere U11 klar und deutlich und konnte sich damit erneut den „Tagessieg“ sichern.

Nach den ersten beiden BEV-Turnieren ist unsere U11 A damit weiter ungeschlagen. Das sollte für die bevorstehenden Auswärtsturniere Selbstvertrauen geben und zugleich aber auch ein Anreiz sein, weiterhin im Training fleißig an Stärken und Schwächen zu arbeiten.

Auch dieses mal wieder ein Dankeschön an alle beteiligten Eltern und Helfer auf und neben dem Eis und natürlich wie gewohnt an Marco und Luana vom La Commedia für die traditionelle „Kabinen-Pizza“.

Weiter geht’s für unsere U11 A am 10.11. um 10:00 Uhr in Kaufbeuren.  

Diesen Artikel teilen: