DNL: BPH rocken die Liga

BPH – diese drei Initialen stehen für Torgefahr pur. Denn Bakos-Peter-Hlozek sind die drei Protagonisten der derzeit torgefährlichsten Sturmreihe der gesamten DNL. Insgesamt bereits 72 der 120 Augsburger Treffer gehen bislang auf das Konto der drei Sturm-Asse des Jahrganges 2000. Diese Torgefahr blieb natürlich der Fachwelt nicht verborgen. So erhielten Timo Bakos (23 Treffer) und Martin Hlozek (30 Treffer) jüngst eine Einladung zum nächsten Lehrgang der deutschen U19-Nationalmannschaft in der kommenden Woche, Donat Peter (19 Treffer) spielt seit Jahren für das Nationalteam Ungarns. Verständlich, dass Trainer Michael Bakos bei den kommenden Auswärtsspielen in Köln auf das Trio setzt: „Es ist kein großes Geheimnis, dass Donat, Martin und Timo sehr viel Offensivpower aufs Eis bringen und so einen großen Teil zum Teamerfolg beitragen. Ich habe natürlich nichts dagegen, wenn dies in den kommenden Wochen so weiterläuft.

Aber auch sonst ist das Team trotz zahlreicher Verletzungen gut in Schuss. Insbesondere der Vorwärtsgang klappt momentan sehr gut – nur der Ligaprimus aus Mannheim hat mehr Treffer erzielt. So scheinen die Zeiten vorbei, als man nur als Punktelieferant in die Domstadt fuhr. Trainer Bakos hofft daher beim Tabellenzweiten auf Punkte: „Köln hat eine sehr gute Mannschaft und wenn wir Punkte holen wollen, benötigen wir eine ausgezeichnete Leistung unsererseits. Geschenkt bekommen wir nichts. Ich bin zuversichtlich und freue mich auf die Spiele gegen den KEC“.

Verteidiger Luca Szegedin bestreitet in Köln seine 100. DNL-Partie für den AEV – eine Zahl die auch schon Felix Klein, Niklas Länger, Martin Hlozek und Donat Peter kürzlich erreicht haben.

Die Spiele in Köln beginnen am Samstag, 2.2.2019 um 16.30 Uhr und am Sonntag, 3.2.2019 um 12.00 Uhr und können via kostenlosem Livestream unter sporttotal.tv verfolgt werden.

mb

Diesen Artikel teilen:
0