Neuer Trainer ist gefunden – Heiko Vogler übernimmt die U20-Mannschaft

Augsburg, 6. Dezember 2019 – Vergangene Woche trennte sich der Augsburger Eislaufverein mit sofortiger Wirkung von seinem DNL-Cheftrainer Niels Garbe. Interimsweise betreute Assistant Coach Torsten Fendt die U20 im Trainingsbetrieb und den Ligaspielen am Wochenende. 

Nach kurzer Suche kann der AEV nun einen Nachfolger präsentieren, der bestens in das Anforderungsprofil der Verantwortlichen passt. So übernimmt Heiko Vogler die sportliche Leitung der DNL-Mannschaft bis Saisonende. Torsten Fendt steht dem 35-jährigen ehemaligen Profi weiter als Assistenztrainer zur Seite. 

AEV-Präsident Wolfgang Renner: „Unsere Vorstandschaft war sich nicht mehr sicher, ob wir mit Niels Garbe das wichtige Saisonziel des Klassenerhaltes in der DNL-Division 1 erreichen können. Mit der Verpflichtung von Heiko Vogler wollen wir der Mannschaft nun neue Impulse geben. Heiko, der in den vergangenen Jahren immer wieder bei den Augsburger Panthern hospitierte und unseren Standort daher bereits bestens kennt, hat uns in unseren Gesprächen schnell von seiner Philosophie überzeugt und genießt unser Vertrauen.“

Heiko Vogler war von 2016 bis 2018 Trainer und Sportmanager des Oberligisten ERC Sonthofen, dem damaligen Kooperationspartner der Panther. Der Kontakt riss auch in der Zwischenzeit, als Vogler die Eisbären Heilbronn und die Stuttgart Rebels betreute, nicht ab. In der Saison 2007-08 bestritt Vogler 15 DEL-Spiele für Augsburg.

„Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe an einem so großen Eishockeystandort wie Augsburg. Nun gilt meine ganze Konzentration unserem gemeinsamen Ziel, dem Klassenerhalt. Die Mannschaft machte in unseren ersten Trainingseinheiten einen motivierten und entschlossenen Eindruck. Wir müssen mit harter Arbeit und voller Konzentration schnell in die Erfolgsspur zurückfinden“, so Heiko Vogler.

Diesen Artikel teilen: