Schüler mit Wimpernschlag Finale gegen Weiden

Am heutigen Spieltag waren die Weidener zu Gast im Curt-Frenzel-Stadion. Nach dem 4:8 beim ersten Hinspiel hatten sich die Augsburger Schüler diesmal vorgenommen, nicht so viele Tore zu kassieren und eine solide Verteidigungsarbeit abzuliefern. In einem intensiv geführten Spiel ging es hin und her. Im ersten Spielabschnitt wurden kaum Torchancen von beiden Teams zugelassen. In der 4. Minute gab es einen Pfostenschuss der Augsburger und später zwei gute Einschussmöglichkeiten der Weidener, mehr gab es im ersten Drittel nicht zu berichten.
Im zweiten Spielabschnitt wurde das Spiel mit noch mehr Körpereinsatz gespielt und ruppiger. Dennoch war es schön anzuschauen und beide Teams konnten ein paar Torchancen kreieren. In der 33. Spielminute gelang den Gästen der Führungstreffer, nach einem Wechselfehler auf Augsburger Seite. So ging man in die zweite Pause.
Im Schlussabschnitt spielten die Hausherren mit mehr Risiko und das Spiel fand hauptsächlich im Drittel des EV Weiden statt. Eine Großzahl von „hundertprozentigen“ Torchancen wurden auf seiten unserer Schüler erspielt, davon konnte nur eine verwertet werden. Die vereinzelten Gegenzüge und Torschüsse der Weidener wurden durch unseren Torhüter vereitelt. Es sah alles nach Penaltyschiessen aus.
In der letzten Spielminute konnten die Gäste noch einen Angriff aufs Augsburger Tor starten. Es gelang unseren Spielern nicht den Puck aus dem Abwehrdrittel zu schießen und als kurz vor dem Ende ein als Befreiung gedachter Loop durch einen Weidener Stürmer abgefangen und mit einem guten Schuss aufs lange Eck verwandelt wurde, standen nur noch 5 Sekunden auf der Uhr! In letzter Sekunde wurde der eigentlich hochverdiente (zumindest) eine Punkt aus den Händen der Augsburger entrissen. Endstand in einem sehr guten Spiel unserer Mannschaft lautete somit 1:2.

Diesen Artikel teilen: