U9: 4. BEV-Turnier im heimischen CFS

Am vergangenen Samstag durfte unsere U9 zum ersten mal in dieser Saison zuhause im heimischen Curt-Frenzel-Stadion antreten. Dementsprechend motiviert waren Alle und wollten unter Beweis stellen, dass man in dieser schweren Gruppe mithalten kann.

Im ersten Spiel des Tages traf man auf die Wanderers aus Germering. Unsere Jungs waren von Beginn an hellwach und liesen die Scheibe gut laufen. Aber auch die Gäste zeigten gute Kombinationen. Trotzdem waren unsere Jungs immer einen Schritt schneller und konnten die meisten Angriffe auf unser Tor unterbinden. Im Gegenzug spielten wir uns einige gute Chancen heraus und wurden dafür auch belohnt.

Im zweiten Spiel wartete der EHC München auf uns, gegen den man in der laufenden BEV-Runde noch nicht gewinnen konnte. Trotz einer insgesamt sehr starken Mannschaftsleistung und mehreren sehr guten Torchancen standen wir am Schluss wieder mal ohne Punkte da.

Vor dem abschließenden Spiel gegen den HC aus Landsberg war das Ziel unserer Mannschaft klar: Noch mal alles geben! Und genau das tat sie auch. Es wurde über die volle Spielzeit die Konzentration hoch gehalten und Chancen generiert. Man tastete sich immer näher an das gegnerische Tor heran und verhinderte durch schnelles Umschaltspiel die meisten Möglichkeiten unserer Gegner. Am Ende hatten wir die Riverkings verdient geschlagen.

Nach nun vier absolvierten Turnieren ist „Halbzeit“ in der ersten BEV-Runde der Leistungsklasse A. An dieser Stelle vielen Dank an unsere Gästeteams für sportlich faire Spiele und natürlich auch an alle Eltern und Betreuer, an die vier Schiedsrichter sowie an unser Zeitnahme-Team für die große Hilfe auf und neben dem Eis.