DNL: Mission Punktekonto aufbessern

Mit 15 Zählern aus 17 Spielen und Platz sechs begann der erste Saisonabschnitt für das Team um Trainer Michael Bakos eigentlich ganz zufriedenstellend. Nicht so für den ehrgeizigen Coach, der gerne ein paar Zähler mehr auf der Habenseite hätte. Deshalb fordert er von seinem Team vor den beiden Auswärtsspielen in Bad Tölz höchste Konzentration und sechs Punkte ein. Gleichzeitig aber warnt er vor dem Tabellenletzten, der aktuell nur vier Punkte aufweisen kann. Denn die Isarwinkler sind stärker als die Tabelle ausweist. Besonders der Sturm Tosto, Hirschberger, Leitner ist gefährlich.

Doch der AEV-Kader hat sich in der Spielpause wieder gefüllt – alle zuvor angeschlagenen Spieler sind wieder einsatzfähig. Trainer Bakos plant die volle Angriffspower in Bad Tölz, mit vier kompletten Reihen soll gewirbelt werden. So trainierten im Angriff die Formationen Peter/T. Bakos/Hlozek, Baur/T. Bullnheimer/Szücs, Sprügel/Grigore/Merker und Klein/Sokolov/Voit zusammen. Im Abwehrbereich können alle sieben Spieler (Länger, Stobbe, Szegedin, Welz, Stange, Guran und R. Bullnheimer) eingesetzt werden. Und noch eine gute Nachricht: der letztjährige Stammtorhüter Nikolas Hetzel hat nach langer Verletzungspause wieder mit dem Eistraining begonnen und soll unter der Anleitung von Torwartcoach Max Dürr wieder an das Spielniveau herangeführt werden. Bakos blickt daher gespannt und mit Vorfreude auf die kommenden Wochen und Monate:„ Die Hälfte der Hauptrunde ist absolviert und in den uns 18 verbliebenen Spielen, treten wir jeweils fünfmal gegen Bad Tölz und Düsseldorf an. Im Kampf um die Playoff-Teilnahme haben wir es somit hauptsächlich mit direkter Konkurrenz zu tun. Uns erwarten sehr intensive Eishockeyspiele, in denen uns die Gegner absolut nichts schenken werden.“

Oberliga-Luft schnupperten letzte Woche neben Tim Bullnheimer (der zusätzlich auch auf Abruf für das 4-Nationen-Turnier der U20-Nationalmannschaft nominiert war) auch Timo Bakos und Martin Hlozek, die Trainingsgäste in Memmingen waren. Zudem beobachtet Trainer Bakos intensiv den Spielermarkt, da sich das Wechselfenster im Dezember wieder öffnet und er nach möglichen Verstärkungen Ausschau hält.

Spielbeginn in Bad Tölz ist am Samstag, den 17.11.2018 um 17.00 Uhr und am Sonntag, den 18.11.2018 um 11.00 Uhr.

mb

Diesen Artikel teilen: