DNL: Voller Fokus auf Regensburg

Wenn es nach der Trainingswoche geht, dann stehen nach dem kommenden Wochenende die ersten Punkte auf der AEV-Habenseite. Trainer Michael Bakos und sein Team haben unter der Woche hart gearbeitet um für die Partie gegen die starken Oberpfälzer gerüstet zu sein: „Wir haben wie jede Woche an individuellen und teamtaktischen Bereichen gearbeitet. Es war fokussiert und intensiv und dementsprechend ein positives Signal meiner Mannschaft“.

Das ist auch nötig, denn die Regensburger – von ihrem Trainer Stefan Schnabel als „Mannschaft mit der größten Qualität die ich jemals in Regensburg trainieren durfte“ bezeichnet, haben die ersten beiden Spiele gegen den AEV mit 5:1 und 6:3 gewonnen. Nun soll die Revanche glücken. Der AEV-Kader steht bis auf Torwart Nicolas Hetzel und Ron Bullnheimer, bei dem der Einsatz nach langer Verletzungspause noch fraglich ist, fast komplett zur Verfügung. Trainer Bakos wird aber wohl wieder auf die Besetzung vom Mannheim-Wochenende zurückgreifen.

Spielbeginn im Curt-Frenzel-Stadion ist am Samstag, den 29.9.2018 um 18.30 Uhr und am Sonntag, den 30.9.2018 um 12.30 Uhr.

mb

Diesen Artikel teilen: